Umwelt-soziale Fragen der Energiewende

InterdisziplinÀres Kolleg des Promotionsstipendienprogramms der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Die Ausschreibung des Stipendienschwerpunktes ist beendet. Eine Bewerbung ist nicht mehr möglich.

Die Energiewende ist ein gesamtgesellschaftliches Großprojekt mit dem Ziel, den Übergang von der Nutzung fossiler und nuklearer EnergietrĂ€ger zu einer nachhaltigen klimaneutralen Energieversorgung und -nutzung zu vollziehen. Die Transformation unseres Energiesystems birgt jedoch große und nicht allein technologische Herausforderungen, denn sie wird sowohl umwelt- als auch sozialwissenschaftlich verhandelt.

Vor diesem Hintergrund förderte die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) im Rahmen ihres Promotionsstipendienprogramms ein neuartiges, interdisziplinĂ€res Promotionskolleg ĂŒber herausfordernde PhĂ€nomene im Kontext der Energiewende.
Das Ziel war es, einen Diskurs zur Energiewende im kreativen, geschĂŒtzten Raum eines ortsungebundenen Promotionskollegs zu ermöglichen.

Themen

Im Kolleg wurden umwelt-soziale Herausforderungen der Energiewende adressiert, aber auch unmittelbar damit verbundene natur- und ingenieurwissenschaftliche Fragen. Allzu oft werden Herausforderungen leichtfertig als zu schwierig oder ohnehin unlösbar kategorisiert oder ĂŒber bestimmte Kompetenzen oder Ressourcen hinausgehend. Dies sollte im Promotionskolleg nicht einfach hingenommen, sondern wurde in den Fokus der gemeinsamen Forschung und Ergebnisvermittlung gestellt. Die Wahl der individuellen Themen stand den Bewerberinnen und Bewerbern frei. InterdisziplinaritĂ€t war dabei eine Grundvoraussetzung.

Promotionsstipendien

Insgesamt sind 13 Stipendien vergeben worden. In der Auftaktveranstaltung am 16. September zum DBU-Kolleg „Umwelt-soziale Fragen der Energiewende“ stellten die Stipendiatinnen und Stipendiaten ihre Forschungsvorhaben vor. FĂŒr die Vergabe der Stipendien galten, mit einigen Abweichungen im Bewerbungsprozess, grundsĂ€tzlich die Rahmenbedingungen des DBU Promotionsstipendienprogramms. NĂ€here Informationen finden Sie weiter unten in den beiden Dokumenten „Langfassung“ und „Kurzfassung“ oder auf der Webseite des Kollegs.

Bei Klick wird dieses Video von YouTube geladen. Siehe DatenschutzerklÀrung.

Die Energiewende – eine ĂŒberkomplexe Herausforderung | #DBUDigital​​

Am 02. November war das DBU-Kolleg »Energiewende« mit dem Thema »Die Energiewende – eine ĂŒberkomplexe Herausforderung« zu Gast bei der Veranstaltung #DBU Digital. Das Kolleg stellte die Verzwicktheit der Energiewende in Deutschland anhand ausgewĂ€hlter Forschungsthemen dar und erörterte LösungsansĂ€tze. Julian JĂŒchter, Jessica Weber, Sara Baumann und Frauke Theuer diskutierten Hemmnisse und Lösungs-ansĂ€tze beim Ausbau Erneuerbarer Energien. Franziska Riedel stellte ihre Forschung zur Dekarbonisierung in der Chemieindustrie vor. In der gemeinsamen Diskussion wurden ausgewĂ€hlte Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer diskutiert.

Die Forschung der Geförderten im Überblick

Stipendiat/in
Thema

Sara Baumann
Verlustarme und stabile Verschaltung von Perowskit-Tandem-Solarzellen im Modul mit industrienahen Prozessen [Poster öffnen]

Julian JĂŒchter
Einsatz von Windenergieanlagen zur Charakterisierung der einströmenden Windfelder [Poster öffnen]

Leonard Missbach
Industrialisierungsprozesse zwischen Karbonisierung und Klimapolitik [Poster öffnen]

Christian Nauck
Interaktive Analysen zukĂŒnftiger Stromnetze fĂŒr die Energiewende durch Maschinelles Lernen [Poster öffnen]

Adrian Odenweller
Rolle der Sektorenkopplung bei der Erreichung der europÀischen Treibhausgas-Reduktionsziele [Poster öffnen]

Steffen Otterbach
Synthese und Modifikation neuartiger und wiederverwertbarer organischer Halbleiter fĂŒr nachhaltigere Solarzellen der dritten Generation

Franziska Riedel
Welchen Beitrag leisten unternehmerische Klimastrategien zur Dekarbonisierung Deutschlands bis 2050?

Ruben Stemmle
Beitrag thermischer Untergrundspeicher zur Energiewende Quantifizierung thermischer Energiebilanzen und Bewertung ökologischer Aspekte [Poster öffnen]

Jessica Weber
Chancen und Grenzen einer Mehrzieloptimierung bei der Standortsuche fĂŒr Erneuerbare EnergietrĂ€ger unter BerĂŒcksichtigung der Sustainable Development Goals [Poster öffnen]

Matthias Zech
BerĂŒcksichtigung von kurzfristigen Vorhersageunsicherheiten Erneuerbarer Energien in Energiesystemen [Poster öffnen]

Philipp GĂŒnther
Ordnungsrechtliche und ökonomische Instrumente zur Steuerung von negativen Emissionstechnologien auf völkerrechtlicher, europarechtlicher und nationaler Ebene

Jannik Petry
Neuartige redoxaktive mischleitende Polythiophen-Schwefel-Copolymere als Kathodenmaterialien fĂŒr lösungsmittelfreie Lithium-Schwefel-Batterien [Poster öffnen]

Frauke Theuer
KĂŒrzestfrist-Leistungsprognose fĂŒr Offshore-Windparks mittels Fernerkundungsverfahren [Poster öffnen]

Informationsmaterial zum Promotionskolleg

Code Snippet ma-gdpr-youtube 1.5.0