Naturbewusstsein

Natur erleben und schĂŒtzen

FĂŒr die DBU-Tochter ist es besonders wichtig, Menschen fĂŒr die heimische Natur zu begeistern sowie VerstĂ€ndnis und ein Verantwortungsbewusstsein fĂŒr die Natur zu fördern. Dazu möchte sie vor allem den in StĂ€dten lebenden Kindern und Jugendlichen wieder ursprĂŒngliche und positive Erfahrungen in der Natur ermöglichen.

Auf wenigen, ausgewĂ€hlten DBU-NaturerbeflĂ€chen sollen daher Einwohner und Besucher langfristig durch interaktive Umweltbildungsangebote ĂŒber die Natur vor Ort informiert werden. Dabei soll auch Naturschutz positiv vermittelt und fĂŒr eine nachhaltige Bewahrung und Nutzung unserer natĂŒrlichen Lebensgrundlagen geworben werden. Die zentralen Themen sind „Wildnis – der Natur ihren Lauf lassen“ und „Schutz durch Pflege“.

Geplant sind diese Angebote in attraktiven Gebieten, von denen keine Gefahr durch die militÀrische Vornutzung ausgeht, mit einer guten Verkehrsanbindung, etwa in der NÀhe von BallungsrÀumen oder innerhalb touristischer Regionen.

Zudem plant die DBU-Tochter, zukĂŒnftig sichere Bereiche auf allen DBU-NaturerbeflĂ€chen naturvertrĂ€glich fĂŒr Einheimische und Besucher zu öffnen, um die Schönheit und Besonderheiten der Natur erlebbar zu machen. Attraktive Beobachtungspunkte sollen möglichst durch anregende Naturerlebnispfade bzw. Rundwege verbunden und durch geeignete Informationssysteme wie Tafeln und interaktive Angebote bereichert werden.

Durch diese Besucherkonzepte werden zugleich sensible Naturbereiche beziehungsweise RĂŒckzugsrĂ€ume fĂŒr empfindliche Arten vor Störungen bewahrt und Einheimische und Besucher vor potenziellen Gefahren geschĂŒtzt. Dabei soll idealerweise an bereits vorhandene Strukturen beziehungsweise WegefĂŒhrungen angeknĂŒpft werden.