Ausstellungen

Unsere Ausstellungen laden zum Mitmachen ein!

Die Ausstellungen sind interaktiv konzipiert, sodass Besucherinnen und Besucher sich die Inhalte selbstĂ€ndig erarbeiten können. FĂŒr das Ausleihen fallen keine Kosten an. Auf den Entleiher kommen lediglich Kosten fĂŒr Aufbau, Abbau und Transport sowie Versicherung der Ausstellung zu. Durch den modulhaften Aufbau lassen sich die Ausstellungen auf verschiedenen GrundflĂ€chen aufstellen. Diese sollten eine FlĂ€che von rund 200 Quadratmetern haben. Informieren Sie sich ĂŒber die Ausleihbedingungen unserer Ausstellungen bei Sandra Tepker und unter Ausleihe.

DBU-Wanderausstellungen

Unsere Ausstellungen befinden sich zurzeit auf Wanderschaft oder wurden ĂŒbereignet. Informieren Sie sich ĂŒber die aktuellen Standorte auf der Internetseite der jeweiligen Ausstellung. Die Links dazu finden Sie auf dieser Seite neben den Logos der einzelnen Ausstellungen.

Wanderausstellung GrĂŒn Stadt Grau – Nachhaltige Stadtlandschaften

Wo lebst du heute? Und wo morgen? Über die HĂ€lfte der Weltbevölkerung lebt bereits jetzt in StĂ€dten, obwohl diese nur zwei Prozent der FlĂ€che auf unserer Erde einnehmen. Und es werden noch mehr Menschen werden. Smog, Stau und MĂŒll werden zum Problem, ebenso, alle mit sauberem Wasser und Energie zu versorgen. Hinzu kommen die Herausforderungen durch den Klimawandel.
Probiere bei uns an verschiedenen Stationen aus, wie sich Wohnen, Energie- und Wasserversorgung sowie MobilitĂ€t nachhaltig gestalten lassen und die LebensqualitĂ€t sich dabei steigert. In unserer neuen interaktiven Ausstellung „GrĂŒn Stadt Grau – Nachhaltige StadtLandschaften“ machen alle ihre Stadt lebenswerter!

Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 7. Klasse aller Schulformen sowie an Erwachsene.

„GrĂŒn Stadt Grau – Nachhaltige StadtLandschaften“ ist ab dem 3. Mai 2022 bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in OsnabrĂŒck zu sehen und startet im April 2023 mit der Wanderschaft.

Sie ist ein gemeinsames Projekt der DBU und der KLIMA ARENA, Sinsheim. Basierend auf einem ursprĂŒnglichen Konzept der Firma Kunstraum Gfk hat die Agentur TULP Design GmbH sie entwickelt.

Ausstellungs-Website

Planet Gesundheit

Ein gesundes Leben fĂŒhren und gleichzeitig die Umwelt schĂŒtzen – wie funktioniert das? In der Ausstellung „Planet Gesundheit“ gehen Sie genau dieser Frage auf den Grund. Sie erleben an interaktiven Mitmachstationen einen fiktiven Tagesablauf. Dabei entdecken Sie z.B. wie viel Chemie sich im Bad versteckt, welche Schadstoffe am Arbeitsplatz schlummern und wie unser MobilitĂ€tsverhalten Körper und Umwelt beeinflusst. Auch die Auswirkungen des Klimawandels auf uns, auf Pflanzen und Tiere werden unter die Lupe genommen.

Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 5. Klasse aller Schulformen sowie an Erwachsene.

Sie ist ein gemeinsames Projekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und des Umweltbundesamtes (UBA) und wurde zusammen mit der Agentur facts and fiction GmbH entwickelt.

„Planet Gesundheit“ kann ab FrĂŒhjahr 2021 ausgeliehen werden.

Ausstellungs-Website

MenschenWelt

Warum brauchen wir eigentlich ein stabiles Erdsystem? Was ist das ĂŒberhaupt und wie halten wir unseren Planeten im Gleichgewicht? Welche Nachhaltigkeitsziele haben sich die Vereinten Nationen 2015 gemeinsam gesetzt und wie können sie umgesetzt werden? Zahlreiche interaktive Mitmachstationen und Exponate laden Sie ein, unsere Erde besser kennenzulernen und zeigen anschaulich, wie wir sie fĂŒr alle Menschen lebenswert gestalten können. Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 7. Klasse aller Schulformen sowie an Erwachsene.

Die DBU entwickelte die Ausstellung zusammen mit der Agentur facts and fiction.

„MenschenWelt“ kann ab Ende 2019 ausgeliehen werden.

Ausstellungs-Website

ÜberLebensmittel

Die Wanderausstellung „ÜberLebensmittel“ prĂ€sentiert HintergrĂŒnde, ĂŒberraschende Einblicke aber vor allem LösungsvorschlĂ€ge, wie sich trotz begrenzter Ressourcen und verĂ€nderter ErnĂ€hrungsgewohnheiten eine stetig wachsende Weltbevölkerung auch in Zukunft gesichert und ausgewogen ernĂ€hren kann. Informieren sich in acht Themenbereichen ĂŒber Anfassen und Ausprobieren an den 16 spannenden Mitmachstationen. Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der Grundschule sowie an Erwachsene.

Die DBU entwickelte die interaktive Wanderausstellung zusammen mit der Agentur Kessler & Co.

„ÜberLebensmittel“ ist auf Wanderschaft und kann entliehen werden.

Ausstellungs-Website

Zukunftsprojekt Energiewende

Welche Herausforderungen gibt es beim Netzausbau? Wie funktioniert ein Smart Grid? Welchen Anteil können die regenerativen Energien leisten? Und wie lĂ€sst sich Energie speichern? Von HintergrĂŒnden und Technik bis hin zum eigenen aktiven Mitgestalten: In der Ausstellung „Zukunftsprojekt Energiewende“ können Besucherinnen und Besucher die VielfĂ€ltigkeit der Energiewende in Deutschland und seinen europĂ€ischen Nachbarn entdecken. Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 5. Klasse aller Schulformen sowie an Erwachsene.

Die interaktive Wanderausstellung entwickelte die DBU gemeinsam mit der Agentur Erlebniskontor Bremen.

„Zukunftsprojekt Energiewende“ ist auf Wanderschaft und kann entliehen werden.

Ausstellungs-Website

KonsumKompass

Energiesparende Produkte fĂŒr Technikfreaks oder nachhaltige Urlaubstrips fĂŒr Weltenbummlerinnen und Weltenbummler – In acht Themenbereichen erkunden die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung „KonsumKompass“ 16 interaktive Mitmachstationen. Hier erfahren sie mehr ĂŒber die Themen „Nachhaltiger Konsum“ und „ZukunftsfĂ€hige Lebensstile“. „KonsumKompass“ ist ein gemeinsames Projekt von DBU und Umweltbundesamt (UBA). Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 5. Klasse aller Schulformen sowie an Erwachsene.

Die DBU erstellte die interaktive Wanderausstellung gemeinsam mit der Agentur SigNatur Umweltmedien.

Im Dezember 2019 ist sie an den Eine Welt Nordhorn e.V. ĂŒbereignet worden.

Ausstellungs-Website

T-Shirts, TĂŒten und Tenside

Die Ausstellung lĂ€dt Besucherinnen und Besucher, SchĂŒlerinnen und SchĂŒler dazu ein, spielerisch ZusammenhĂ€nge zwischen alltĂ€glichen Produkten und chemischen Verfahren zu erforschen. An verbrauchernahen Themen zeigt sie die Potenziale der Chemie fĂŒr eine zukunftsfĂ€hige Entwicklung unserer Gesellschaft und bietet LösungsansĂ€tze fĂŒr eine ressourcenschonende Wirtschaft und das eigene Handeln. Diese Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt von DBU, Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), Gesellschaft fĂŒr Chemische Technik und Biotechnologie (DECHEMA) und dem Verband der Chemischen Industrie (VCI). Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 7. Klasse aller Schulformen sowie an Erwachsene.

Die DBU entwickelte die interaktive Ausstellung zusammen mit der Agentur Kessler & Co. Im Mai 2017 ist sie an das Naturerbe Zentrum auf RĂŒgen ĂŒbereignet worden.

Ausstellungs-Website

Klimawerkstatt

Die Ausstellung informiert ĂŒber die Ursachen und Folgen des Klimawandels und zeigt spannende LösungsansĂ€tze mit praktischen Handlungsoptionen zum Schutz des Klimas und der Umwelt.Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 5. Klasse aller Schulformen sowie an Erwachsene.

Die interaktive Wanderausstellung entwickelte die DBU gemeinsam mit der Agentur Kessler & Co aus MĂŒlheim. Die „Klimawerkstatt“ ist an das Erlebniszentrum Sylt ĂŒbereignet worden.

Ausstellungs-Website

WasserWissen

Wasser, das kĂŒhle, klare aber auch kostbare Lebenselixier steht im Mittelpunkt der Wanderausstellung von Deutscher Bundesstiftung Umwelt (DBU) und der Deutschen Vereinigung fĂŒr Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA). Wie entsteht Hochwasser? Woher kommt unser Trinkwasser? Wie können Lecks in Wasserleitungen aufgespĂŒrt werden? Wie viel Wasser steckt in einer Tomate? Und wie können wir das kostbare Gut fĂŒr die Zukunft bewahren? Bei uns bekommen Sie Antworten und innovative Lösungen zu diesen Fragen. Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 7. Klasse sowie an Erwachsene.

Die DBU erstellte die interaktive Wanderausstellung gemeinsam mit der Agentur Archimedes. „WasserWissen“ ist im Juni 2014 an die StadtentwĂ€sserungsbetriebe Köln ĂŒbereignet worden.

Ausstellungs-Website

Inspiration Natur

Unter dem Motto „Lernen von der Natur“ gibt diese Ausstellung an sieben Stationen einen spannenden Überblick ĂŒber die Geschichte der Bionik und den aktuellen Stand der bionischen Forschung. Diese Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt der DBU und des BIOKON e. V., dem Bionik-Kompetenz-Netz.Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 7. Klasse sowie an Erwachsene.

Die interaktive Ausstellung entwickelte die DBU gemeinsam mit der Agentur SigNatur Umweltmedien. „Inspiration Natur“ ist im November 2013 dem Internationalen Bionik-Zentrum ĂŒbereignet worden.

Ausstellungs-Website

FasziNatur

Lernen Sie in dieser Ausstellung erfolgreichen Naturschutz in Deutschland kennen. Faszinierende Laute und fantastische Einblicke in Natur und Landschaft entfĂŒhren an sechs Stationen in eine andere Welt. Die „FasziNatur“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von der DBU und dem Bundesamt fĂŒr Naturschutz (BfN). Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 5. Klasse sowie an Erwachsene.

Die interaktive Wanderausstellung entwickelte die DBU gemeinsam mit der Agentur Impuls-Design aus Erlangen. Die Ausstellung ist im April 2011 an ihren festen Standort im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau ĂŒbereignet worden.

Ausstellungs-Website

Energie@home

Warum friert ein EisbĂ€r nicht? Wie viel Energie steckt in einem selbst? In der »Energie@home« lernen Besucher Möglichkeiten eines sparsamen und umweltfreundlichen Umgangs mit der Energie im Haushalt kennen. »Energie@home« setzte die DBU mit der Deutschen Energie-Agentur (dena) um. Die Ausstellung richtet sich an SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 9. Klasse sowie an Erwachsene.

Die interaktive Wanderausstellung entwickelte die DBU gemeinsam mit der Agentur SigNatur Umweltmedien. „Energie@home“ ist 2011 dem Förderverein Wasserkraft Mittweida ĂŒbereignet worden.

Ausstellungs-Website