Kuratorium

Das Kuratorium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
Der Vorstand der Stiftung – und somit ihr wichtigstes Organ – ĂŒbt Kontrollfunktionen aus und stimmt ĂŒber wichtige Entscheidungen ab.

Dem Kuratorium obliegen insbesondere die folgenden Aufgaben:

Vertretung der Stiftung

Die Stiftung wird gerichtlich und außergerichtlich durch das Kuratorium, dieses durch den Vorsitzenden des Kuratoriums gemeinsam mit einem seiner Stellvertreter oder gemeinsam durch zwei der Stellvertreter des Vorsitzenden vertreten.

Das Kuratorium soll durch zwei der Stellvertreter des Vorsitzenden nur vertreten werden, wenn der Vorsitzende verhindert ist.

Die personelle Besetzung

Prof. Dr. Kai Niebert

PrÀsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR)

Dr. Antje von Dewitz

GeschĂ€ftsfĂŒhrerin VAUDE Sport GmbH & Co. KG

Dr. Bettina Hoffmann

Mitglied des Deutschen Bundestages
Parlamentarische StaatssekretĂ€rin im Bundesministerin fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

Prof. Dr. Antje Boetius

Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum fĂŒr Polar- und Meeresforschung (AWI), Bremerhaven

Harald Ebner

Mitglied des Deutschen Bundestages
Vorsitzender des Ausschusses fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

Petra Gerstenkorn

ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bundesvorstand a. D.

Katja Hessel

Mitglied des Deutschen Bundestages
Parlamentarische StaatssekretÀrin im Bundesministerium der Finanzen

Prof. Dr. Christiane Hipp

Brandenburgische Technische UniversitÀt Cottbus-Senftenberg
Lehrstuhl ABWL, insb. Organisation und UnternehmensfĂŒhrung

Prof. Dr. Christoph Leuschner

Georg-August-UniversitÀt Göttingen
Albrecht-von-Haller-Institut fĂŒr Pflanzenwissenschaften
Abteilung Pflanzenökologie und Ökosystemforschung

Christian Meyer

NiedersĂ€chsischer Minister fĂŒr Umwelt, Energie und Klimaschutz

Dr. Mathias Middelberg

Mitglied des Deutschen Bundestages

Judith Pirscher

StaatssekretĂ€rin im Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung

Carsten Dietmar TrÀger

Mitglied des Deutschen Bundestages

Univ.-Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl

Leiterin des Fraunhofer-Instituts fĂŒr System- und Innovationsforschung ISI und Inhaberin des Lehrstuhls Innovations- und TechnologieManagement (iTM), Karlsruher Institut fĂŒr Technologie (KIT)