Der Deutsche Umweltpreis

Mit dem höchstdotierten (500.000 €) Umweltpreis Europas zeichnet die DBU jährlich Leistungen aus, die entscheidend zum Schutz und zur Erhaltung unserer Umwelt beitragen.

Unsere Pressemitteilungen informieren Sie über die Preisträgerinnen und Preisträger, die Verleihung, das Nominierungsverfahren etc.

Broschüre zum Deutschen Umweltpreis
Bitte beachten Sie: die Broschüre zum diesjährigen Umweltpreis erscheint erst zum Festakt Ende Oktober 2019.

In 2018 wurden die Meeresbiologin Prof. Dr. Antje Boetius (Alfred-Wegener-Institut, Bremerhaven) und ein 4-köpfiges interdisziplinäres Abwasser-Expertenteam aus Leipzig ausgezeichnet.

Deutscher Umweltpreis - Die Preisträger 2018

Deutscher Umweltpreis - Die Preisträger 2018

Erscheinungsjahr: 2018
Autoren: Konzept, Texte: Felix Gruber, Stefan Rümmele
Seiten: 74 Seiten

Symposium zum Deutschen Umweltpreis

Am Samstag vor der Preisverleihung findet jedes Jahr ein Symposium zu wechselnden Umweltthemen statt. Dort diskutieren Fachleute verschiedener Disziplinen miteinander und DBU-Alumni präsentieren ihre Forschungsergebnisse.

Informationen zum aktuellen Symposium "Unsicheres Fahrwasser: Die Zukunft der Meere" finden Sie bereits jetzt und im Nachgang hier.

Informationen zu den Symposien der letzen Jahre finden Sie in unserer Übersicht.

Kontakt zum Referat "Deutscher Umweltpreis"

Martin Schulte
Referatsleiter

Birgit Diekhaus
(Sekretariat)

E-Mail: b.diekhaus@dbu.de
Tel.: 0541 9633 422
Fax: 0541 9633 788 422

DBU-Projektförderung

Sie haben eine Idee für ein Umweltprojekt?

Aus den Bereichen Umwelttechnik, -forschung und -kommunikation, Natur- und Kulturgüterschutz?

Das Projekt ist innovativ, modellhaft und führt zu einer konkreten Umweltentlastung?

Wir fördern Sie gerne!

Details unter Projektförderung

DBU Projektförderung | © TSUNG-LIN WU - stock.adobe.com