Übersicht: DBU-Stipendienprogramme

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt unterhält drei Stipendienprogramme, die sich wie folgt unterscheiden:

Switch to English

  • Die Bewerbungsverfahren enden jeweils am 15.01. und 15.06.!
  • jährlich 60 Promotionsstipendien
  • Promotion an einer deutschen Hochschule (Bewerbungen auch von promotionsberechtigten Ausländern möglich)
  • Dauer: max. 36 Monate
  • weitere Informationen finden Sie hier
  • berufliche Weiterqualifikation nach dem Studium
  • nur für Hochschulabsolventen aus Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Kaliningrad, Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Slowenien und dem Kosovo
  • Forschungsaufenthalt in Forschungsinstituten, Unternehmen, Ministerien, Hochschulen usw.
  • keine Promotionsförderung an einer deutschen Hochschule
  • Dauer: max. 12 Monate
  • weitere Informationen finden Sie hier
  • für geflüchtete Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen mit Masterabschluss (oder vergleichbar)
  • aus Ländern (z. B. Syrien) außerhalb der sicheren Herkunftsländer und Westbalkanländer
  • Zudem muss in Deutschland ein Asylantrag gestellt sein.
  • Online-Bewerbung in deutscher oder englischer Sprache. Gute Deutsch- oder Englischkenntnisse sind daher für die Bewerbung unabdingbar. Auswahlgespräch in Osnabrück in deutscher oder englischer Sprache.
  • Forschungsaufenthalt in Forschungsinstituten, Unternehmen, Ministerien, Hochschulen usw.
  • zur beruflichen Weiterqualifikation zu Umwelt- und Naturschutzthemen
  • keine Promotionsförderung an einer deutschen Hochschule
  • Dauer: max. 12 Monate
  • Einführungsphase in Osnabrück mit Deutschintensivkurs
  • weitere Informationen finden Sie hier
Mitarbeiter der Projektgruppe "Stipendienprogramme"
Alle Förderthemen der DBU und die entsprechenden Ansprechpartner finden Sie hier. Alternativ finden Sie auf dieser Seite eine PDF-Version des Organigramms als Download.