MOE-Fellowship

Alzbeta Machalkova

Das Deutsche Pfandsystem fĂŒr GetrĂ€nkeverpackungen als Vorbild fĂŒr die Tschechische Republik?

Das Pfandsystem fĂŒr GetrĂ€nke-Verpackungen ist ein sehr wirksames Mittel, um die Recyclingsziele der europĂ€ischen Abfallpolitik zu erreichen, die den Mitgliedstaaten der EuropĂ€ischen Union auferlegt wurden. In Deutschland gibt es ein dezentrales Pfandsystem, dessen Funktionsweise durch Bundesrecht, insbesondere das Kreislaufwirtschaftsgesetz und das Verpackungsgesetz, umgesetzt ist. Es gibt 3 verschiedenen Arten des Flaschenpfands: 1) Einweg-Pfandflaschen; 2) Mehrweg-Pfandflaschen und 3) Flaschen ohne Pfand mit dem Zeichen "GrĂŒner Punkt". Das Ziel des Projektes ist, das deutsche Pfandsystem aus rechtlicher Perspektive zu analysieren und eine de lege ferenda Gesetzgebung fĂŒr die Tschechische Republik vorzuschlagen, da dort demnĂ€chst ein verpflichtendes Pfandsystem fĂŒr Kunstoff-Flaschen und Metall-Dosen eingefĂŒhrt werden soll. 


Übersicht

Förderzeitraum

21.08.2022 - 20.08.2023

Institut

Albert-Ludwigs-UniversitÀt Freiburg
Rechtswissenschaftliche FakultÀt
Institut fĂŒr Öffentliches Recht

Betreuer

Prof. Dr. Jan Henrik Klement

Kontakt

Mail