MOE-Fellowship

Jaroslaw Wieczorek

Environmental monitoring with radioactive elements around electricity sources such as coal or nuclear power plants.

Das Projekt wĂŒrde Probenahmen in der Umgebung eines Kern- oder Kohlekraftwerks und die Messung der Konzentration radioaktiver Elemente wie des oben beschriebenen Poloniums oder anderer Elemente umfassen, die mit im Labor verfĂŒgbaren Methoden bestimmt werden könnten. In der Umweltradiochemie sind die wichtigsten radiometrischen Methoden die Alpha-Beta- und Gamma-Spektrometrie sowie andere direkte und indirekte Methoden. Radioaktive Isotope werden je nach Art der emittierten Strahlung gemessen. In Deutschland besteht ein großes Interesse an Umweltmonitoring-Themen. Die Öffentlichkeit interessiert sich fĂŒr die QualitĂ€t der Umwelt, in der sie lebt, um der Gesundheit willen. DarĂŒber hinaus beabsichtigt Deutschland, Kohlekraftwerke auszubauen und Kohlekraftwerke zu schließen. Dies schafft neue Möglichkeiten, die Umgebung solcher Objekte zu untersuchen.Die Forschung wird es ermöglichen, das Wissen ĂŒber die allgemein verstandene Überwachung der Umwelt um solche Objekte und die Auswirkungen sowohl auf die Umwelt als auch vor allem auf die Menschen, die in der NĂ€he dieser Art von Objekten leben, zu vertiefen.DarĂŒber hinaus schreitet in Polen der Bau sowohl des ersten Kernkraftwerks als auch der Kohleverstromung voran. Die Erfahrung, die ich sammeln möchte, basiert daraufKontrolle der Umweltverschmutzung und der Umweltauswirkungen dieser Art von Industrie, die sich zwangslĂ€ufig zusammen mit der Entwicklung der Zivilisation und des Energiebedarfs entwickeln wird.


Übersicht

Förderzeitraum

01.11.2021 - 30.04.2022

Institut

Gottfried Wilhelm Leibniz UniversitÀt Hannover
Institut fĂŒr Radioökologie und Strahlenschutz

Betreuer

Prof. Dr. Georg Steinhauser

Kontakt

Mail