MOE-Fellowship

Ignatij Mackevic

Design und Entwicklung neuartiger rot emittierender Leuchtstoffe zur Verbesserung und Förderung von weißen LEDs als umweltfreundliche Lichtquelle

Das Ziel des Projekts ist es, neuartige effiziente rote Leuchtstoffe zu entwerfen und zu entwickeln, die eine einfache, im großen Maßstab anwendbare Produktionssynthesemethode haben. Außerdem, es ist erwartet, dass sie die Möglichkeit haben, hochwertige und zuverlĂ€ssige weiße LEDs zu konstruieren, die herkömmliche Lichtquellen ersetzen könnten. Auf diese Weise man kann die Umweltverschmutzung, die mit der Verwendung herkömmlicher Lichtquellen verbunden ist, verringert werden. Zu diesem Zweck werden Reihen von (Ba, Sr, Ca) 2-xLnxMO6, Ln2M2O7, Ln2 (MO4) 3 (Ln = Eu; M = Mo, W) und LnMO3, (Bi, Y) 1-xLnxMO4, Ln4M2O11 (Ln =) Eu; M = V, Nb) werden synthetisiert. Daher, es ist auch erwartet, dass diese Verbindungen Lumineszenzeigenschaften besitzen, und fĂŒr ihre Synthese wird ein einfaches und kostengĂŒnstiges Verfahren verwendet (einige zusĂ€tzliche Verfahren könnten erforderlich sein). Mit der Änderung die Bedingungen der Syntheses Verfahren, die erhaltene Verbindungen sind zu analysieren strukturell und optisch.

WĂ€hrend der Realisierung des Projekts und seiner Ideen in meiner Gastinstitution wurden 39 Synthesen durchgefĂŒhrt, die Festkörper- und Sol-Gel-Synthesemethoden umfassten (die durchschnittliche Zeit jeder Synthese betrug ~ 6-12 Stunden); Strukturelle (XRD-Pulverbeugung) und optische (Photolumineszenz und Quanteneffizienz) Untersuchungen wurden durchgefĂŒhrt, um die QualitĂ€t synthetisierter Leuchtstoffe und ihre optischen Eigenschaften zu bestimmen.

Die Synthesen von Na(Gd1-xEux)Mg(W1-yMoy)O6, Ba3-xEuxMoO6, Y2-xEuxMoO6 und Bi1-xEuxVO4 wurden durchgefĂŒhrt, und jede Verbindung wurde strukturell und optisch analysiert, wo dies möglich war, um ihre Lumineszenzeigenschaften und ihr Potential aufzuklĂ€ren in der Festkörperbeleuchtung eingesetzt werden.


Übersicht

Förderzeitraum

05.02.2020 - 04.02.2021

Institut

Friedrich-Alexander-UniversitĂ€t Erlangen-NĂŒrnberg
Department Werkstoffwissenschaften (WW)

Betreuer

Dr. Miroslaw Batentschuk

Kontakt

Mail