MOE-Fellowship

Mara Abaja

Geovisualisierung und Webportalintegration fĂŒr regionale Klimadaten und Klimafolgen

Aufbauend auf dem Ansatz und den Daten des vom Potsdam Institut fĂŒr Klimafolgenforschung (PIK) betriebenen Portals www.klimafolgenonline-bildung.de habe ich im Rahmen meines Forschungsaufenthaltes ein mit Open-Source-Technologien betriebenes Redesign fĂŒr dieses Portal ausgearbeitet.

Das Portal stellt die Expertise zu den Klimafolgen und den daraus resultierenden Folgen auf unsere Ökosysteme im Form von interaktiven Karten, Animationen, Diagrammen sowie Unterrichtseinheiten dar.

Das Redesign beinhaltete eine Vielzahl von Arbeitsschritten wie die Auswertung des bestehenden Interface Designs, die Untersuchung der Nutzergruppen, das Prototyping alternativer Nutzerschnittstellen, die Vorbereitung von Geodaten, das Rendern von Karten und Diagrammen sowie die Integration und Umsetzung des Designkonzeptes mit Webtechnologie.

Die Open-Source Version des KlimafolgenOnline-Bildung-Portals wurde iterativ aufgebaut. FĂŒr das graphische Design wurde ein erster Prototyp des Portals fĂŒr PC und Tablet entworfen und fĂŒr den PC auch als interaktive Version umgesetzt. Die Hintergrundkarte mit den dazu gehörigen zusĂ€tzlichen Layern (StĂ€dte, WĂ€lder, Gebirge und andere) sowie ein Klimaparameter wurden auf der Karte gerendert und in das Portal fĂŒr drei Zoomstufen als Tile Layer integriert. Parallel dazu wurden interaktive Visualisierungslösungen fĂŒr Diagramme entworfen und getestet.

Ergebnisse des Forschungsaufenthalts sind im PrĂ€sentations- und Posterformat im 43. und 44. MOE – Statusseminar der Deutschen Bundesstiftung Umwelt sowie im Complexity Days am Postdam-Institut fĂŒr Klimafolgenforschung und an der Werkschau an der Fachhochschule Potsdam vorgestellt.


Übersicht

Förderzeitraum

07.02.2017 - 06.02.2018

Institut

Potsdam-Institut fĂŒr Klimafolgenforschung (PIK)

Betreuer

Dr. Thomas Nocke

Kontakt

Mail