MOE-Fellowship

Vojtech Tryzna

Eine physikalische Modellierung von Schneedistribution und Schnee-Hydrologie im Zusammenhang mit der Gefahr von Überschwemmungen und Lawinen

Das vorgelegte Projekt zielt auf ein besseres VerstĂ€ndnis der Schneedecke, die eine Reihe von bedeutenden Effekten hat, mit besonderem Augenmerk auf deren Verteilung und Akkumulation in den Berggebieten ab. Das Projekt hat 2 Phasen: Berchtesgaden und Riesengebirge (Krkonose). FĂŒr eine erste Modellierung der Schneeansammlung im Watzmannkar in den Berchtesgadener Alpen entschloss ich mich, das physikalisch basierte PunktschneeoberflĂ€chenmodell ESCIMO (Energy balance Snow Cover Integrated MOdel) zu verwenden und die Ergebnisse mit anderen Forschungs und Feldmessungen zu vergleichen. Ich verwendete die Daten von 2 Wintersaisons (2015/2016 und 2016/2017) von SnoMoS und von meteorologischen Stationen aus dem Bereich, aus dem ich viele gemessene Parameter und berechnete DatensĂ€tze von ihnen fĂŒr einen Modelllauf verwenden konnte. Die Ergebnisse bestĂ€tigen den Unterschied zwischen dem 1-D-Punkt-Modell ohne Windtransport und den realen Messdaten. FĂŒr eine zweite Modellierung der Schneeansammlung auf der Weißen Wiese (Bila Louka) im Riesengebirge wurde das neu entwickelte Modell genutzt, das auf Winddaten und dem Digital Elevation Model (DEM) basiert. Daten von 6 Wintersaisons (2008/2009 – 2013/2014) von meteorologische Stationen neben Wiesenbaude (Lucni bouda) und aus meiner bisherigen Forschung aus dem Bereich wurden genutzt.


Übersicht

Förderzeitraum

07.02.2017 - 06.02.2018

Institut

Karlsruher Institut fĂŒr Technologie (KIT) Institut fĂŒr Meteorologie und Klimaforschung IMK-IFU

Betreuer

Dr. Jakob Garvelmann

Kontakt

Mail