MOE-Fellowship

Petr Michalek

Messung der thermischen und hygrischen Parameter im Baustoffrecycling

Baustoffrecycling gehört zu den wichtigen Bestandteilen des Bauwesens in Hinblick auf den wachsenden Preisen von neuen Baustoffen und Preisen von Abfalldeponien. Baustoffrecycling kann Energieverbrauch sparen und also die CO2-Emissionen Produktion sparen.In der Welt (Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux usw.) existieren gĂŒltige Normen fĂŒr RecyclingbaustoffequalitĂ€t. In der Tschechischen Republik existieren die Normen mit Ausnahme fĂŒr manche Normen fĂŒr Eisenbahnen leider nicht.In der Gegenwart benutzt man in der Tschechischen Republik die Mischung- oder Ziegelrecyclingbaustoffe als VerfĂŒllenmaterial fĂŒr z.B. die Fahrwegschichten. Trotzdem könnten die Recyclingbaustoffe besser benutzt werden. Die Recyclingbaustoffe teilen wir in Ziegel-, Beton- und Asphaltbaustoffe. Die Ziegelbaustoffe benutzt man als Ziegelbeton in verschiedenen monolithischen und vorgefertigten Konstruktionen. Also kann man diese Baustoffe als ein FĂŒllmittel in die Putze- und in die Fahrwegschichten benutzen. Ziel des Projektes ist die experimentale Feststellung von thermischen und hygrischen Parameter der Recyclingbaustoffe. Es handelt vor allem um Transport- und Akumulationseigenschaften bei WĂ€rme- und Feuchtetransport, zum Beispiel die WĂ€rmeleitfĂ€higkeit und WĂ€rmekapazitĂ€t, FeuchteleitfĂ€higkeit und Dampfdiffusion.Weiter ist es möglich die MaterialauffĂŒhrung bei der Computersimulation zu bewerten.

Übersicht

Förderzeitraum

01.04.2007 - 30.09.2007

Institut

Technische UniversitÀt Dresden
FakultÀt Architektur
Institut fĂŒr Bauklimatik

Betreuer

Prof. Dr. Peter HĂ€upl

Kontakt

Mail