Artenschutz einer gefährdeten Amphibienart: Krankheitsbefall und genetische Populationsstrukturierung bei Gelbbauchunken (Bombina variegata)

Aktenzeichen 33169/01
Abschlussbericht:
Projektträger: Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Institut für Zoologie Stiftung TiHo Hannover
Bünteweg 17
30559 Hannover
weitere Projekte aus der Umgebung
Telefon: +49 511 953 8431
Internet: -
Bundesland: Niedersachsen
Beschreibung:
Zielsetzung und Anlass des Vorhabens

Der parasitäre Pilz Batrachochytrium dendrobatidis (Bd) lebt in der Haut von Amphibien und kann die Krankheit Chytridiomykose hervorrufen und daher zu Populationsrückgängen führen. Ziel dieser Studie war die gefährdete Gelbbauchunke Bombina variegata in ihrem nördlichsten Verbreitungsgebiet, im nördlichen Weserbergland, auf Bd zu untersuchen. Dabei sollte untersucht werden, ob sich die Gelb-bauchunken-Vorkommen in der Prävalenz und Intensität der Bd Infektion unterscheiden und ob ein Zu-sammenhang zur genetischen Populationsstruktur und genetischen Diversität besteht.

Förderzeitraum: 28.09.2015 - 28.02.2018 (2 Jahre und 5 Monate)
Fördersumme: 22.564,00
Förderbereich: II.6.1
Stichworte: Arten- / Biotopschutz, Gewässer, Revitalisierung
Publikationen: