Maßnahmen der DBU zum Coronavirus (COVID-19)

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt beobachtet die Entwicklungen rund um das Coronavirus (COVID-19). Im Interesse der öffentlichen Gesundheit ergreifen wir daher Maßnahmen zum Schutz des Wohlergehens unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Partnerinnen und Partner sowie Besucherinnen und Besucher.

Corona DBU © @freepeoplea fotalia
Videobotschaft des DBU-Generalsekretärs zur aktuellen Coronakrise © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Videobotschaft des DBU-Generalsekretärs zur aktuellen Coronakrise

Wir möchten zudem dazu beitragen, die Ausbreitung der Viruserkrankung so weit wie möglich zu verlangsamen. Gleichzeitig setzen wir unsere Arbeit zum Schutz der Umwelt fort.

Förderprojekte der DBU

An vielen Stellen müssen unsere Projektpartner aktuell Abläufe neu ordnen, da bisherige Arbeitsweisen durch den Ausfall von Lieferketten, Reisen und Veranstaltungen nicht mehr wie geplant möglich sind. Wenn sich daraus Terminüberschreitungen ergeben, dann werden diese von der DBU formlos akzeptiert. Sprechen Sie uns an, wenn es zu besonderen Schwierigkeiten kommt. Wir werden flexibel und unbürokratisch mit der besonderen Situation umgehen.

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle der Deutschen Bundesstiftung Umwelt bleibt bis auf Weiteres geöffnet. Ein größerer Teil unserer Mitarbeiter wird aber im Homeoffice arbeiten. Wir bitten um Verständnis, sollte es im Einzelfall zu Einschränkungen der Erreichbarkeit oder zu Verzögerungen in Bearbeitungsabläufen kommen. Unsere eigene Reisetätigkeit werden wir auf ein Minimum reduzieren.

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und ihrer Tochtergesellschaften sowie Veranstaltungen in unserem DBU Zentrum für Umweltkommunikation sind bis zunächst Ende April 2020 abgesagt.