15.02.2021 | #DBUdigital Online-Salon 30 Jahre DBU: „Nachhaltig in die Zukunft“ – Wege aus der Klimakrise

Montag, 15. Februar 2021, 16 Uhr – 17.30 Uhr

Wege aus der Klimakrise © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Wege aus der Klimakrise
Download

Die Klimaerwärmung schreitet auch hierzulande voran: Die mittleren Temperaturen in Deutschland sind seit dem späten 19. Jahrhundert im Mittel bereits um 2,0 Grad Celsius gestiegen. Auf Grund der Corona-Pandemie konnte Deutschland zwar sein Klimaziel für 2020 erreichen. Doch macht die Klimakrise keine Corona-Pause. Konsequentes Engagement für den Klimaschutz duldet daher keinen Aufschub. Wie schaffen wir es, die Treibhausgas-Emissionen im erforderlichen Maße zu senken? Welche Wirkung kann der Preis für den Ausstoß von Kohlendioxid entfalten? Welche weiteren Strategien und Maßnahmen sind jetzt notwendig?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir im dritten und letzten #DBUdigital Online-Salon der Reihe „Nachhaltig in die Zukunft“ mit dem Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) Prof. Dr. Edenhofer und mit Dr. Katharina Reuter, Geschäftsführerin von UnternehmensGrün e.V., dem Bundesverband der grünen Wirtschaft. Die DBU-Stipendiatin Franziska Riedel berichtet in einem Impuls über Ihre Forschungen zu unternehmerischen Klimastrategien am Fraunhofer ISE und über das aktuelle DBU-Promotionskolleg zu umwelt-sozialen Fragen der Energiewende.

Der Klima-Ökonom Prof. Dr. Ottmar Edenhofer ist Träger des Deutschen Umweltpreises 2020 und Direktor des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC). Dr. Katharina Reuter ist Mitbegründerin der European Sustainable Business Federation und der Initiative „Entrepreneurs For Future“, sie setzt sich seit langem für die nachhaltige Wirtschaft und für bessere Rahmenbedingungen für nachhaltig wirtschaftende Unternehmen ein.

Moderation: Hanna Gersmann

 

Den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.