07.07.2020 | #DBUdigital Online Salon „Nachhaltig aus der Krise“

Aus der COVID-19-Krise für eine nachhaltige Transformation lernen

Dienstag, 7. Juli 2020, 16.30 - 18.00 Uhr

 

Die DBU fördert eine Reihe von Projekten, die sich mit den Auswirkungen der COVID-19-Krise und ihren Folgen für die Erreichung der Umwelt- und Klimaziele und entsprechenden Lösungsansätzen befassen. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung zu dieser Förderinitiative wollen wir die Folgen der Pandemie aus verschiedenen Perspektiven betrachten und diskutieren, wie die Resilienz der Gesellschaft gegenüber künftigen sozio-ökologischen Krisen gestärkt werden kann und welche Maßnahmen die „große ökologische Transformation“ jetzt befördern können.


Weitere Informationen zum DBU-Förderpaket "Coronafolgen" finden Sie hier.


 

Einführung Alexander Bonde, DBU-Generalsekretär

 

Podiumsdiskussion Wie kommen wir nachhaltig aus der Krise und welche Instrumente brauchen wir dafür?

 

Impulse

• Thema Psychologie, Verhalten: Prof. Dr. Ellen Matthies, Umweltpsychologie Universität Magdeburg und WBGU

• Thema Wirtschaft, Transformation: Ulrich Petschow, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung IÖW

• Thema Gesellschaft, Bildung, Lehre: Prof. Dr. Reinhard Loske, Präsident Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung

• Thema Digitalisierung, Transformation: Dr. Holger Berg, Co-Head Digitale Transformation, Abteilung Kreislaufwirtschaft - Wuppertal Institut

• DBU-Position und Förderpaket „Coronafolgen“: Dr. Cornelia Soetbeer, Abteilungsleitung Umweltkommunikation und Kulturgüterschutz DBU

 

anschließend Fragerunde aus dem Publikum

 

Schlusswort Alexander Bonde, DBU-Generalsekretär