Der Weg von Ihrer Projektidee zur DBU-Förderung

Web_Projektförderung_Schema
Der Weg von Ihrer Projektidee bis zur DBU-Förderung.
Download

Förderbedingungen

  • für Unternehmen, Vereine etc.: in der Regel 50% der Projektkosten (Förderung auf Kostenbasis):
    Bruttoarbeitsentgelte plus Gemeinkostenzuschlag, Sachkosten, Fremdleistungen, Reisekosten
  • für Hochschulen etc.: bis zu 100% der Projektausgaben (Förderung auf Ausgabenbasis):
    Personalkosten, Sachkosten, Fremdleistungen, Reisekosten
  • Anträge können kontinuierlich gestellt werden
  • Einzel- und Kooperationsprojekte möglich
  • die detaillierten Kriterien für eine Förderung sind in unseren Förderleitlinien beschrieben


Zweistufige Antragstellung möglich

1. Projektskizze: Wir empfehlen, dass Sie zur ersten Einschätzung Ihrer Projektidee zunächst eine kurze Projektskizze einreichen (3-5 Seiten, für die Gliederung siehe unser Infoblatt zur Antragstellung).
Für die Bewertung der Projektskizzen sind der innovative Charakter und die konkrete Umweltentlastung von besonderer Bedeutung. Weitere Kriterien sind die Modellhaftigkeit sowie die Praxisnähe.
Bei Bedarf erhalten Sie von uns Hinweise zur Überarbeitung Ihrer Projektskizze.

2. Förderantrag: Bei Übereinstimmung Ihrer Projektidee mit dem Förderzweck und den Fördermöglichkeiten fordert die DBU Sie auf, einen vollständigen Förderantrag, der auf Ihrer Projektskizze aufbaut, einzureichen (~ 20 Seiten, für die Gliederung siehe unser Infoblatt zur Antragstellung).
Die DBU kann zur Beurteilung der Projektanträge externe Gutachter heranziehen. Diese werden zu Vertraulichkeit verpflichtet. Wenn Sie bestimmte Gutachter ausschließen möchten, teilen Sie dies bitte der DBU bei der Antragstellung mit.
Bei Bedarf erhalten Sie von uns Hinweise zur Überarbeitung Ihres Projektantrages.

Bitte beachten Sie unsere Förderleitlinien, bevor Sie Ihren Projektvorschlag einreichen, sowie die weiteren zum Download bereitstehenden Dokumente.

Bitte nutzen Sie unsere Online-Antragstellung. Dies ist der schnellste und von uns bevorzugte Weg der Antragstellung:

Registrieren Sie sich zunächst und erstellen Sie dann Schritt für Schritt Ihre Projektskizze bzw. Ihren Förderantrag.

Sind Sie bereits registriert, gelangen Sie hier zum Login.

Sie können die Bearbeitung jederzeit unterbrechen, Ihre Daten bleiben gespeichert. Dafür müssen Sie unsere Cookies akzeptieren.

Es ist auch weiterhin möglich, Projektskizzen formlos in Papierform einzureichen.


Grundsätzlich nicht gefördert werden:

  • Projekte, die der Erfüllung gesetzlicher Pflichtaufgaben dienen

  • nicht projektbezogene Anträge von Einrichtungen und Institutionen (institutionelle Förderung)

  • Projekte ohne Umsetzungsperspektive

  • reine Investitionsvorhaben

  • bereits begonnene Vorhaben

  • Projekte zur Markteinführung entwickelter Produkte

  • Projekte mit ausschließlicher Grundlagenforschung

  • Monitoring von Umweltbelastungen

  • Studien ohne konkreten Umsetzungsbezug

  • Aufstockung von Fördermitteln anderer Förderer

  • reine Druckkosten- und Reisekostenzuschüsse

  • Projekte, die nicht dem Beihilferecht der EU entsprechen

    Förderleitlinien
    Allgemeine Hinweise zur Antragstellung
    89.22 kB - Aktualisiert/Update: 13.06.2018 11:40:30
    Hinweise für die Förderung auf Kostenbasis

    für Unternehmen, GbR/BGB-Gesellschaften, Verbände, Vereine, Stiftungen, Privatpersonen, sonstige Einrichtungen

    80.21 kB - Aktualisiert/Update: 13.06.2018 11:40:48
    Hinweise für die Förderung auf Ausgabenbasis

    für Universitäten, Hochschulen, Akademien, öffentliche Einrichtungen mit staatlicher Grundfinanzierung etc.

    68.72 kB - Aktualisiert/Update: 13.06.2018 11:41:25
    Weitere Hinweise und Arbeitshilfen
    87 kB - Aktualisiert/Update: 26.04.2018 13:40:07
    64.24 kB - Aktualisiert/Update: 13.06.2018 11:41:53