Wie sich Windenergie und Naturschutz vertragen – Prof. Dr. Johann Köppel

Begleitend zur Ausstellung veranstaltet das DBU Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation einmal im Monat VortrĂ€ge zu den verschiedenen Aspekten der Energiewende. Vorab gibt es jeweils um 17.45 Uhr eine FĂŒhrung durch die Ausstellung.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 8. Oktober 2015 um 18.30 Uhr statt.

1992 beschlossen die Vereinten Nationen in Rio sowohl die Konvention zur Erhaltung der biologischen Vielfalt als auch die Klimarahmenkonvention – und diese kommen sich nun in die Quere. Denn der Ausbau der erneuerbaren Energien führt national und international zu Naturschutzproblemen. Nicht nur Fledermäuse und Vögel sind die Leidtragenden. Am Beispiel der Windenergie an Land und auf dem Meer erläutert der Referent warum dies so ist, was man darüber weiß und auch noch nicht weiß. Prof. Köppel zeigt aber auch Lösungswege auf, damit diese Konflikte zwischen Klima- und Artenschutz deutlich begrenzt werden können.

Prof. Dr. Johann Köppel ist Leiter des Fachgebiets Umweltprüfung und Umweltplanung, Fakultät Planen Bauen Umwelt, Technische Universität Berlin.

Weitere Informationen zum Thema des Vortrages finden Sie auch unter diesem Link:

http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/2015/oktober_2015/medieninformation_nr_1922015/

 

Wie sich Windenergie und Naturschutz vertragen
© Fotolia