Übergabe des DBU Naturerbes in Bayern

Erlangen - Mit den NaturerbeflĂ€chen Tennenlohe, Hainberg, Landshut, Lauterberg und Reiterswiesen in Bayern gehen rund 1.300 Hektar ausgedehnter Mager- und Trockenrasen, wertvoller Heiden, Moore und KleingewĂ€sser sowie stattliche Laub-, Misch-, Auen- und NadelwĂ€lder in den Besitz der DBU-Tochter Naturerbe GmbH ĂŒber.

Heute gingen fünf wertvolle Flächen des Nationalen Naturerbes in Bayern in den Besitz der DBU Naturerbe GmbH, einer gemeinnützigen Tochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), über. Die DBU Naturerbe GmbH wird die Strukturvielfalt und den Reichtum an heimischen Tier- und Pflanzenarten in den unterschiedlichen Lebensräumen langfristig erhalten und fördern.

Die offizielle Übernahme der kostbaren Naturgebiete aus den Händen des Bundes fand im Beisein von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Bayerns Umweltminister Dr. Markus Söder im Walderlebniszentrum Tennenlohe statt.

Ansprechpartner für die DBU Naturerbeflächen in Bayern ist Dr. Christoph Abs

Weitere Informationen zu der Übertragung finden Sie in der Pressemeldung.

 

Karten und Informationen zu den Naturschutzzielen vor Ort:

Das DBU Naturerbe Tennenlohe
© Norbert Rosing

Medien & Infos