Twin Transition im Blick: Nachhaltigkeit und Digitalisierung gemeinsam gestalten

Digitale Technologien sind aus dem Alltag von Menschen und Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Sei es die Kommunikation via eines Messengers, das Buchen von Terminen oder aber die Optimierung des Ressourceneinsatzes in der Produktion. Wir sind umgeben von datengetriebenen und digitalen Prozessen. Umso wichtiger ist es, dass die Prozesse an Nachhaltigkeitskriterien ausgerichtet werden, um ökologische und soziale Folgen zu mindern.

Damit dies gelingt brauchen Unternehmen Anregung durch Praxisbeispiele, Inspiration und Know-how – so ein Ergebnis unseres DBU nachhaltig.digital Monitors 2022. Dies ist eine Begleitstudie, die aufzeigt, welche digitale Technologien in KMU genutzt werden, welche Chancen und Risiken im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung identifiziert werden und wo BedĂŒrfnisse bzw. Hemmnisse im Transformationsprozess existieren.
Am 22. Juni stellen wir diese und weitere Ergebnisse unserer aktuellen Umfrage bei 500 Entscheiderinnen und Entscheidern in KMU vor. Die Veranstaltung wird online in der Zeit von 13 bis 14 Uhr stattfinden. Nachdem DBU-GeneralsekretÀr Alexander Bonde die Kernpunkte der neuen Studie vorgestellt hat wird Birgit Wintermann von der Bertelsmann Stiftung tiefer auf den Stand der Transformation im Mittelstand eingehen.
Daran schließen zwei Impulse aus der Praxis, die zeigen wie digitale Technologien die Nachhaltigkeit positiv beeinflussen. Laurelie Martin, GrĂŒnderin der United Share GmbH, zeigt auf, wie ein Sharing-Ansatz in Wohneinheiten funktionieren kann und welche Vorteile er mit sich bringt. Der zweite Impuls aus der Praxis wird zeitnah bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf Sie! Bitte melden Sie sich ĂŒber folgenden Link an:
https://us06web.zoom.us/meeting/register/tZMocOqhqD4vGtxsmFrKnBVZ-7KrzBNfElQ8#/registration