Neu-Ulm in Arad

Modernisierung des WĂ€rmekraftwerks in Arad
Im Jahr 2005 hat die rumĂ€nische Regierung auf Anfrage der Stadt Arad 16.6 Millionen Euro fĂŒr die Modernisierung zweier WĂ€rmekraftwerke zur VerfĂŒgung gestellt. Die Modernisierung war dringend notwendig, da bis dato eine nicht unerhebliche Anzahl von Wohnungen im Einzugsgebiet ĂŒberhaupt nicht hinreichend beheizt werden konnte: Das marode Leitungsnetz fĂŒhrte zu hohen Verlusten. Und nicht nur der Verbraucher hatte unter den alten Kraftwerken zu leiden, sondern eben auch die Umwelt: Menschen, Tiere und Pflanzen waren erheblichen Emissionen ausgesetzt. Und nicht nur in Arad - in einer ganzen Anzahl von IndustriestĂ€dten muss die rumĂ€nische Regierung einschneidende Maßnahmen ergreifen, um die Umweltstandarts der EU im Bereich Luftreinheit zu erfĂŒllen.Die Modernisierung zieht sich zwar immer noch hin, jedoch sind bereits viele Modernisierungsmaßnahmen zur Steigerung des Wirkungsgrades des Kraftwerkes und zum Schutz von Umwelt und Geldbeutel der Verbraucher umgesetzt worden. Ob die BemĂŒhungen bereits Wirkung zeigen? Das herauszufinden ist heute Aufgabe der "Umwelt baut BrĂŒcken"-Reporter aus Neu-Ulm und Arad. Unter fachkundiger Anleitung besichtigen die SchĂŒler das FernwĂ€rmenetz und die neuen Kraftwerksanlagen. Und vielleicht können sie danach einige unserer Fragen in spannenden Zeitungsartikeln beantworten. Wir wĂŒnschen viel Spaß!