Frankfurt in Veliko Tarnovo

Power Ranger – oder der lange Weg zum Schutzgebietbetreuer

Angel Ispirev ist seit fĂŒnf Jahren Ranger im Nationalpark Zentralbalkan. Er hat am Traineeprogramm der deutschen Alfred Töpfer Akademie fĂŒr Naturschutz teilgenommen und war in diesem Rahmen sechs Monate in Deutschland. Heute wird er den "Umwelt baut BrĂŒcken"-SchĂŒlern aus Bulgarien und Deutschland erzĂ€hlen, wie sich der Austausch auf seine Arbeit als Ranger ausgewirkt hat und welche neuen EindrĂŒcke er in Deutschland gewinnen konnte. Angel hat im Rahmen des Austauschs eine Ausstellung von Naturphotographien konzipiert und durchgefĂŒhrt, die er den jungen Journalisten zusammen mit seinem Kollegen Alexander Ivanov prĂ€sentieren wird, bevor alle gemeinsam zum Ökolehrpfad "Vidimsko praskalo" im "Severen Dzendem"-Naturreservat aufbrechen werden, um sich ein Beispiel praktischer Umweltbildung im Nationalpark Zentralbalkan anzusehen. Ein Interview mit der deutschen Töpfer-Akademie rundet die Recherche ab. Und ob das Berufsbild Nationalparkranger nachher auf der Berufswunschliste der SchĂŒlerinnen und Schpler ganz weit oben steht, oder ob sie doch lieber Journalisten werden wollen, das können wir nachher in der Zeitung lesen!