Projekt 38664/01

Transformative Skills für Nachhaltigkeit

Projektdurchführung

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V. Hauptstadtbüro Berlin Programm und Förderung
Pariser Platz 6
10117 Berlin
Telefon: 030 322982538

Zielsetzung

Als Reaktion auf tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen und ökologische Entwicklungen gewinnt das Thema Nachhaltigkeit in der Hochschullehre zunehmend an Bedeutung.
Die Entwicklung von Konzepten zur Implementierung der für diese Transformation benötigten Skills für Nachhaltigkeit nimmt an vielen Hoch-schulen an Fahrt auf, findet jedoch aktuell wenig vernetzt statt. Um wertvolle Synergieeffekte zu nutzen und Innovationspotential zu heben, möchte der Stifterverband relevante Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in einer Community of Practice zusammenbringen.
Gemeinsam mit Unternehmen und Institutionen der Zivilgesellschaft und unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Expertisen und Perspektiven sollen Modelle für die Ermöglichung von Transformativen Skills für Nachhaltigkeit erarbeitet, getestet und angewandt werden. Auf diese Weise können an den beteiligten Hochschulen Best-Practice-Lehrformate für die Ermöglichung und Stärkung von Transformativen Skills für Nachhaltigkeit entwickelt werden. Diese besitzen einen innovativen Vorbildcharakter für die gesamte deutsche Hochschullandschaft und tragen so dazu bei, dass Transformative Skills für Nachhaltigkeit perspektivisch von möglichst vielen Studierenden unterschiedlichster Fächer erworben werden können.

Arbeitsschritte

Schaffung einer Community of Practice:

Ausgehend von einer Ausschreibung wurden von einer Jury 20 Hochschulen ausgewählt, im Rahmen des Projekt als Community aktiv zu werden. In verschiedenen Formaten und mittels einer Online-Plattform werden sie Gelegenheit haben, einen Beitrag zur Stärkung von Transformativen Skills für Nachhaltigkeit zu leisten.
In verschiedenen Formaten, wie Lunch & Learn-Sessions, den Prototype Labs, Regionalkonferenzen und Branchenworkshops (siehe unten) etc. werden sie mit Vertreter:innen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammentreffen, um gute Beispiele für die Erlernung Transformative Skills für Nachhaltigkeit auszutauschen, weiter zu entwickeln und zu vermitteln.

Durchführung von Prototype Labs:

Studiengangsverantwortliche der Hochschulen der Community of Practice entwickeln hier kompetenzorientierte Lehr-Lernkonzepte zu Transformativen Skills für Nachhaltigkeit.

Regionalkonferenzen und Branchenworkshops:

Auf diesen Veranstaltungen werden überfachliche Kompetenzen mit Hochschulen und Unternehmen regional-spezifisch erarbeitet bzw. branchenspezifische transformative Nachhaltigkeitskompetenzen diskutiert. Die Regionalkonferenzen werden im Schwerpunkt zusammen mit der weiteren Partnerstiftung, der Carl Zeiss Stiftung durchgeführt.

Übersicht

Fördersumme

125.000,00 €

Förderzeitraum

01.01.2023 - 01.01.2025

Bundesland

Berlin

Schlagwörter

Umweltkommunikation