Projekt 37913/01

Circular Economy (CE) in Schülerlaboren: Inventarisierung, Netzwerkbildung & Dissemination

Projektdurchführung

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)
Olshausenstr. 62
24118 Kiel
Telefon: 0431/880-3494

Zielsetzung und Anlass des Vorhabens

Das Konzept der Circular Economy (CE) zielt darauf ab, das Wirtschaftswachstum vom Ressourcenverbrauch zu entkoppeln. CE lässt sich als komplexes System begreifen, dem eine Schlüsselfunktion bei der Umgestaltung zu einer zukunftsfähigen, nachhaltigen Welt zukommt. Dafür können Akteure aus den Schülerlaboren in den Dialog mit Schülerinnen und Schülern sowie mit Lehrkräften bzw. mit ihren Mutterorganisationen treten. Zugleich können Schülerlabore selbst ein Vorbild sein bei der Transformation zu einer Circular Society.
Ziel dieses Antrags ist die Koordination und Unterstützung der DBU-Ausschreibung zur Circular Economy in Schülerlaboren. Wissen um CE soll innerhalb der einzelnen Schülerlabore durch Weiterbildung erhöht und die Vernetzung der Schülerlabore untereinander initiiert bzw. gestärkt werden. Auch eine Bestandsanalyse bereits bestehender Projekte zu CE in Schülerlaboren durchgeführt und veröffentlicht werden.



Darstellung der Arbeitsschritte und der angewandten MethodenArbeitspaket 1: Weiterbildung der Schülerlabormitarbeiter*innen sowie Netzwerkbildung
Die Ausschreibung der DBU begann mit der 17. LeLa-Jahrestagung 2022. Zur umfassenden Information der Schülerlabore, werden Unterstützungsangebote in Form von Vorträgen und Workshops durchgeführt, die über die Problematik und Ausschreibung während der gesamten Projektlaufzeit informieren.
Arbeitspaket 2: Befragung der Schülerlabore zu CE
Es wird eine Bestandsanalyse der CE-bezogenen Projekte in Schülerlaboren durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Befragung werden Teil der zu veröffentlichenden Publikation sein.
Arbeitspaket 3: Erstellung eines Internetportals
Es wird ein Internetportal für die CE-Schülerlabore eingerichtet. So wird bereits während der Projektlaufzeit die Sichtbarkeit der CE-Schülerlabore deutlich erhöht.
Arbeitspaket 4: Erstellung und Veröffentlichung einer Publikation
Die Publikation dient neben der Abschlusstagung der öffentlichen Zusammenfassung des Projektes. Die Publikation enthält als Beiträge die aus den Vorträgen entstandenen Texte, Zusammenfassungen der Ergebnisse der Workshops, Aufsätze zu den von der DBU geförderten Schülerlaboren, weitere Best-Practice-Beispiele sowie die Ergebnisse der Umfrage.

Übersicht

Fördersumme

89.770,00 €

Förderzeitraum

01.01.2022 - 30.09.2024

Bundesland

Schleswig-Holstein

Schlagwörter

Umweltkommunikation