Projekt 37874/01

Handlungsstrategien zur Klimaanpassung: Erfahrungswissen der staatlichen Gartenverwaltungen

Projektträger

Stiftung F√ľrst-P√ľckler-Park Bad Muskau
Neues Schloss
02953 Bad Muskau
Telefon: 035771/63-100

Zielsetzung

Das Projekt erfasst erstmals die in den letzten f√ľnf bis zehn Jahren in den staatlichen Schlossg√§rten und Parks angewandten Ma√ünahmen zur Klimaanpassung. Das Erfahrungswissen der Gartenwissenschaften und Parkleitungen in den staatlichen Gartenverwaltungen der ‚ÄěArbeitsgemeinschaft Deutscher Schl√∂sserverwaltungen‚Äú (AGDS) zur Bewahrung dieser dynamischen Kulturg√ľter ist umfangreich, vielseitig und bislang nur partiell wissenschaftlich publiziert, vernetzt oder ausgewertet worden.
Angesichts der dramatischen Klimaauswirkungen sollen die seit einiger Zeit erprobten Nachpflanzungen, Ver√§nderungen der Pflanzenkulturtechniken √ľber Biomassenkreisl√§ufe bis zu innovativen Bodenverbesserungen und Be- und Entw√§sserungsmanagement nunmehr systematisch ausgewertet und zusammen und in den Kontext der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse und Prognosen gestellt werden. Parallel werden die Erfahrungen mit dem durch den Klimawandel dynamisierten Sch√§dlingsbefall durch Pilze, Bakterien, Viren und Insekten ausgewertet. Unter Einbeziehung der Kompetenz der Fachgruppe G√§rten der AGDS k√∂nnen dann die umgesetzten Versuche und modellhaften Praktiken vernetzt und die Notwendigkeit komplement√§rer Expertisen (Forschungen) im Kontext der tats√§chlich angewandten Strategien zur Bewahrung der staatlichen Schlossg√§rten als Kulturdenkmale aufbereitet werden. Ziel ist es, die Ergebnisse als Handbuch ‚ÄěHandlungsstrategien zur Klimaanpassung: Erfahrungswissen der staatlichen Gartenverwaltungen‚Äú zu publizieren sowie digital abrufbar bereitzustellen.
Das Projekt entwickelt eine denkmalfachliche Optimierung und einen an die wachsenden Herausforderungen ausgerichteten Orientierungsleitfaden zur Bewahrung historischer G√§rten, der am weitaus h√§ufigsten besuchten Kulturg√ľter √ľberhaupt. In Zeiten der Klimaauswirkungen soll es den vielf√§ltigen, zum Teil erheblich alten Vegetationsbestand in strukturell-k√ľnstlerischem Reichtum wie auch in Hinsicht auf seine √∂kologischen Potentiale sichern und durch innovative Pflegema√ünahmen erhalten. Nur wenn es gelingt, nachhaltige Anpassungsma√ünahmen in den vielfach unter UNESCO-Welterbe stehenden Schlossg√§rten auf Basis des Erfahrungswissens der Gartenwissenschaften und Parkleitungen der AGDS konzertiert zu entwickeln, mit externen Expertisen (Naturwissenschaften) zu verschr√§nken und diese Erkenntnisse √ľber verschiedene Plattformen zu vernetzen, k√∂nnen die Beitr√§ge des gartenkulturellen Erbes zur Umweltentlastung, zur Biodiversit√§t, zu anthropogenen Wohlfahrtswirkungen, zur Kultur und Bildung k√ľnftig weiterhin gew√§hrleistet bzw. im Sinne der Agenda 2030 optimiert werden.

√úbersicht

Fördersumme

125.000,00 ‚ā¨

Förderzeitraum

01.04.2022 - 31.03.2024

Internet

www.muskauer-park.de

Bundesland

Brandenburg

Schlagwörter