Projekt 37667/01

IMPULSE – Immersive Playful Understanding and Learning for Sustainability Engagement

ProjekttrÀger

Carl von Ossietzky UniversitĂ€t Oldenburg FakultĂ€t 2: Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften FB Ökologische Ökonomie
AmmerlÀnder Heerstr. 114 - 118
26129 Oldenburg
Telefon: +49 441 798 4366

Zielsetzung

Insbesondere in Zeiten von Unsicherheiten und zeitlichen Unabsehbarkeiten im Kontext des Klimawandels spielen die eigene WiderstandsfĂ€higkeit und der Umgang mit komplexen Situationen eine hervorgehobene Rolle. Heutige Generationen von Studierenden stehen deswegen im Nachhaltigkeitskontext vor der Herausforderung, sich auf momentane und zukĂŒnftige Unsicherheiten vorzubereiten. Dabei reicht es nicht mehr, wenn sie rein fachliche Kompetenzen fĂŒr ihr spĂ€teres Berufsleben lernen. Sie benötigen auch FĂ€higkeiten und praxistaugliche Instrumente zur StĂ€rkung der eigenen Persönlichkeit sowie Gestaltungskompetenzen fĂŒr die Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeitsherausforderungen. Um dies fĂŒr Studierende unterschiedlicher Disziplinen erfahrbar zu machen und entsprechende UmgĂ€nge zu fördern, wird im Projekt IMPULSE ein innovatives Lehrmodul mit Modellcharakter fĂŒr Studierende zu Nachhaltigkeitsdilemmata entwickelt.

Die Konzeption des Lehrmoduls legt den Fokus auf die Integration von Spielen in den Lehr- und Lernkontext: Spielbasiertes Lernen hat im Kontext von Unsicherheiten, komplexen SachzusammenhĂ€ngen und individuellen Entscheidungssituationen großes Potenzial fĂŒr didaktische Erfolge. Es schafft eine intuitive und fehlerfreundliche Herangehensweise an Problemlagen und einen sicheren Kontext, um sich mit sonst ĂŒberfordernden Themen auseinanderzusetzen. Insbesondere fĂŒr den Umgang mit dilemmatischen Situationen im Nachhaltigkeitsdiskurs kann spielbasiertes Lernen deshalb hilfreich sein. Durch diesen Ansatz soll eine StĂ€rkung des Nachhaltigkeitsbewusstseins von Studierenden erreicht und ihnen konkrete, anwendbare Methoden und Instrumente zur Lösung von Nachhaltigkeitsproblemen an die Hand gegeben werden. Insofern arbeitet dieses Modul auch maßgeblich auf einer ĂŒbergeordneten Ebene: Ziel ist nicht allein die eigentliche Spielsituation und die daraus gelernten möglichen Handlungsstrategien, sondern gleichzeitig die ĂŒbergeordnete, individuelle Reflexion. Die Studierenden werden durch den Kurs in die Lage versetzt, konkrete Dilemmata der Nachhaltigkeit zu benennen und durch die Immersion im Spiel zu verstehen und zu erleben, wie sich diese auf ihr eigenes Handeln und ihre wahrgenommene Selbstwirksamkeit sowie Kompetenz auswirken.

Ziel des Projekts IMPULSE ist es, ein modellhaftes und interdisziplinĂ€res Lehrmodul zum Umgang mit Nachhaltigkeitsdilemmata fĂŒr Studierende gesellschafts- und naturwissenschaftlicher StudiengĂ€nge zu konzipieren, zu implementieren und im Anschluss zu verbreiten.

IMPULSE

Arbeitsschritte

Das Projekt gliedert sich dabei in vier Phasen: Die Planungsphase dient der Identifikation und Auswahl von Spielen sowie des didaktischen Designs der geplanten Veranstaltung. Im Anschluss wird in zwei aufeinanderfolgenden Semestern das Modul mit Studierenden unterschiedlicher Disziplinen durchgefĂŒhrt und begleitend reflektiert sowie evaluiert. Die Transferphase dient anschließend zur BĂŒndelung und Weitergabe der Erkenntnisse des Lehrformats.

Übersicht

Fördersumme

124.001,00 €

Förderzeitraum

01.10.2022 - 01.10.2024

Internet

www.uni-oldenberg.de/ecoeco

Bundesland

Niedersachsen

Schlagwörter

Umweltkommunikation