Projekt 07028/01

Handbuch fĂŒr Naturschutzwarte

ProjekttrÀger

Deutscher Naturschutzring (DNR) e. V.GeneralsekretÀrGeschÀftsstelle Berlin
Marienstr. 19-20
10117 BerlinZielsetzung und Anlass des Vorhabens Das Handbuch soll zur unerlĂ€sslichen, praxisnahen Arbeitshilfe jedes ehrenamtlichen Naturschutzwartes und -helfers werden. Das fachliche Niveau der ehrenamtlichen Naturschutzarbeit wird wesentlich verbessert und damit ein wichtiger Beitrag zu qualifizierten Entscheidungen und Planungen insbesondere auf lokaler Ebene geleistet. Das Überreichen des Buches als PrĂ€sent an die Naturschutzhelfer ist zugleich eine Anerkennung ihrer ehrenamtlich geleisteten, auch aus wirtschaftlicher Sicht wertschöpfenden Arbeit. Das Handbuch soll zugleich als Ausbildungsmaterial genutzt werden können und wird auch fĂŒr Nutzer ohne naturschutzfachliche Ausbildung verstĂ€ndlich sein. Es ist ausgerichtet auf eine möglichst umfassende Information und Weiterbildung am Naturschutz interessierter Laien. Nicht zuletzt wird das Hand-buch zu einem wichtigen Hilfsmittel der Öffentlichkeitsarbeit des Naturschutzes. Darstellung der Arbeitsschritte und der angewandten MethodenErarbeitung der ManuskriptentwĂŒrfe 8 Monate Durchsicht durch den Herausgeber und Abstimmung mit den VerbĂ€nden 4 Monate Überarbeitung durch die Autoren 4 Monate Redaktionelle Bearbeitung, Seitengestaltung und KorrekturrĂŒcklauf 4 Monate Reproduktion, Drucken und Binden 2 Monate Auslieferung an die Ortsgruppen und öffentliche PrĂ€sentation des Handbuches 2 Monate Nachdruck und weitere Verteilung 12 Monate Ergebnisse und Diskussion Offensichtlich hat die grĂ¶ĂŸere Zeitspanne zwischen dem ersten Druck des Handbuches Der Naturschutzhelfer mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren im Mai 2001 und dem Nachdruck im August 2002 die ursprĂŒnglich hohe Nachfrage gedĂ€mpft. Vor allem aber kamen in der Zwischenzeit einige wichtige Änderungen, die wichtige Abschnitte des Handbuches betreffen, hinzu. So trat im April des Jahres 2002 das umfassend reformierte Bundesnaturschutzgesetz in Kraft. Die Kernaussagen im Abschnitt Inhalte des Naturschutzrechts in unserem Handbuch sind deswegen inzwischen veraltet. Nach entsprechenden zurĂŒckhaltenden Signalen aus dem Buchhandel und wegen des RĂŒckgangs der Bestellungen beim DNR haben wir die ursprĂŒnglich vorgesehene Auflage fĂŒr den Nachdruck in Höhe von 10.000 Exemplaren auf die HĂ€lfte reduziert. Inzwischen ist es uns mit Hilfe einiger Sonderaktionen gelungen, diese Auflage bis auf einen Restbestand zu vertreiben. Öffentlichkeitsarbeit und PrĂ€sentation Der DNR hat in seinen verschiedenen MitteilungsblĂ€ttern (DNR-Kurier, Deutschland-Rundbrief und EU-Rundschreiben) mehrfach auf den Nachdruck des Handbuchs Der Naturschutzhelfer hingewiesen und die entsprechenden FaltblĂ€tter bei verschiedenen Veranstaltungen verteilt. Hinzu kamen vereinzelt nochmals Hinweise in den unterschiedlichen Verbandszeitschriften. Besonders erfolgreich war die DurchfĂŒhrung von Sonderaktionen innerhalb der DNR-MitgliedsverbĂ€nde. Hier wurden bei der Abnahme grĂ¶ĂŸerer Mengen NachlĂ€sse bei den erhobenen GebĂŒhren eingerĂ€umt. Fazit Insgesamt sind nahezu 15.000 Exemplare Der Naturschutzhelfer gegen eine GebĂŒhr verteilt worden. Eine beachtliche Auflage fĂŒr dieses Handbuch, das als eines der erfolgreichsten im Naturschutz bezeichnet werden kann. Das Buch leistet einen wichtigen Beitrag zur StĂ€rkung des ehrenamtlichen Engagements und stellt eine wichtige Arbeitsgrundlage vor allem fĂŒr freiwillig tĂ€tige Naturschutzhelfer und Naturschutzwarte dar. Durch die Information und Weiterbildung werden viele Leser zu einem weitergehenden Engagement im Naturschutz ermutigt. Ohne die tatkrĂ€ftige UnterstĂŒtzung durch die DBU hĂ€tte das Projekt nicht realisiert werden können.

Übersicht

Telefon

030 / 678177570

Telefon

030 / 678177570

Bundesland

Bayern

Fördersumme

98.168,04 €

Förderzeitraum

16.06.1997 - 31.01.2001

Internet

www.dnr.de