Projekt 04005/01

Wirtschaftliches und umweltschonendes Regenerieren von Maschinenbauteilen als systematischer Ansatz des Produktrecycling

ProjekttrÀger

Zentrum fĂŒr Energie- und Umwelttechnik (ZEUT)Wismar e. V.Projektgruppe Rostock
Freiligratstr. 3
18055 RostockZielsetzung und Anlass des Vorhabens Zur Realisierung der Kreislaufwirtschaft ist eine umfangreiche Analyse und Steuerung der innerhalb des gesamten Produktlebenszyklus auftretenden Stoff- und Energieströme sowie Aufwendungen an menschlicher Arbeit notwendig. Das Forschungsvorhaben ist darauf gerichtet, eine Methode zum Ermitteln wirtschaftlich und ökologisch begrĂŒndeter Grenzen fĂŒr das Produktrecycling an Maschinenbauteilen weiter zu entwickeln zu erproben und in einer fĂŒr die Praxis anwendbaren Form darzustellen. Darstellung der Arbeitsschritte und der angewandten MethodenDas Vorhaben wird in zwei Phasen (Phase 1: 01.09.95 - 31.03.96; Phase 2: 01.04.96 - 31.08.97) bearbeitet. Die einzelnen Phasen beinhalten folgende Arbeitsschritte: Phase 1: · Erarbeiten einer Methode zur Auswahl der fĂŒr das Produktrecycling geeigneten Maschinenbauteile, · Anwenden der Methode zum Beurteilen der wirtschaftlichen und ökologischen Effizienz des Produktrecycling von Maschinenbauteilen. Phase 2: · Erarbeiten einer Methode fĂŒr das Bestimmen der wirtschaftlichen und ökologischen Grenzen des Produktrecycling, · Anwenden der Methode am Beispiel ausgewĂ€hlter Bauteile eines Fahrzeug-Dieselmotors, · Erarbeiten einer Anwenderrichtlinie fĂŒr das praktische Ermitteln der wirtschaftlichen und ökologischen Grenzen des Produktrecycling von Maschinenbauteilen. Bei der Auswahl der fĂŒr das Produktrecycling geeigneten Maschinenbauteile wird zunĂ€chst mit Hilfe von K.O.-Fragen das Vorhandensein der prinzipiellen Recyclingeignung ĂŒberprĂŒft. In einem weiteren Arbeitsschritt erfolgt mit Hilfe der Nutzwertanalyse eine differenziertere Beurteilung der Recyclingeignung der verbleibenden Bauteile. Mit Hilfe einer im Rahmen des Projektes weiterentwickelten Methode wird die RecyclingwĂŒrdigkeit auf der Grundlage wirtschaftlicher und ökologischer Bewertungskriterien ermittelt. Hierbei werden innerhalb des vereinbarten Bilanzsystemes die lebenszyklusweiten Umweltwirkungen und Kosten bilanziert.

Übersicht

Telefon

0381/4403-7940

Telefon

0381/4403-7940

Bundesland

Mecklenburg-Vorpommern

Fördersumme

171.438,21 €

Förderzeitraum

14.03.1994 - 03.06.1998

Internet

www.zeut.de