Projekt 00581/01

Ermittlung des Wind- und solaren Strahlungsangebotes fĂŒr Mecklenburg-Vorpommern

ProjekttrÀger

WIND-Consult GmbH
Reuterstr. 9
18211 BargeshagenZielsetzung und Anlass des Vorhabens Das fĂŒr Mecklenburg-Vorpommern verfĂŒgbare meteorologische Datenmaterial war fĂŒr genaue regionale Potenzialbestimmungen regenerativer Energien und fĂŒr andere damit im Zusammenhang stehende praktische meteorologische Fragestellungen nur in eingeschrĂ€nktem Maße nutzbar. Deshalb wurden von 1993 bis 1997 von der WIND-consult in einem umfangreichen meteorologischen Messprogramm an reprĂ€sentativen Standorten in Mecklenburg-Vorpommern einheitlich und synchron meteorologische Daten zu den Wind- und solaren StrahlungsverhĂ€ltnissen und anderen meteorologischen GrĂ¶ĂŸen gemessen, verdichtet und aufbereitet. Ziel dieser Untersuchungen war: · Statistisch gesicherte und verdichtete Daten zur regionalen Verteilung des Wind- und Solarenergiepotenzials und anderer meteorologischer GrĂ¶ĂŸen zu ermitteln und einem breiten Anwenderkreis bereitzustellen; · Grundlagen fĂŒr eine exaktere Ermittlung des Solar- und Windenergiepotenzials zu schaffen; · reprĂ€sentative, regionale KenngrĂ¶ĂŸen regenerativer Energien zu ermitteln;· die gewonnenen meteorologischen Daten zur besseren regionalen Anpassung allgemein bekannter meteorologischer und energetischer ZusammenhĂ€nge zu analysieren. Darstellung der Arbeitsschritte und der angewandten Methoden· Die Projektbearbeitung erfolgte in folgenden Arbeitschritten: · Auswahl der zu ermittelnden meteorologischen MessgrĂ¶ĂŸen (Windgeschwindigkeit, -richtung, Lufttemperatur, -druck, Globalstrahlung);· Auswahl der Messstandorte; · Auswahl der Messtechnik und -sensorik; · Aufbau der Messstationen (8 Standorte); · Einrichten der Datenzentrale und -ĂŒbertragung; · Entwicklung und Programmierung der Datenaufbereitungsroutinen (PlausibilitĂ€t, Archivierung, statistische Aufbereitung, analytische Weiterverarbeitung); · Kontinuierliche DurchfĂŒhrung der Datenaufbereitung Verdichtung, Auswertung und analytische Verarbeitung der Daten. Ergebnisse und Diskussion Statistische Verdichtung der meteorologischen Daten zu:· fortlaufenden Zeitreihen aller Stundenmittel eines Jahres; · Tagesmittel, Monatsmittel, TagesgĂ€ngen und HĂ€ufigkeitsverteilungen. Regionale Verteilung der Wind- und Solarpotenziale als Monats- und Jahressummen. Analytische Weiterverarbeitung der meteorologischen Daten: · WindverhĂ€ltnisse (Tagesgang und Flautendauer der Windgeschwindigkeit, TurbulenzintensitĂ€t und Böigkeit, Extremwerte der Windgeschwindigkeit, RichtungsabhĂ€ngigkeit des Windes, Höhenprofil der Windgeschwindigkeit bis 60 m ĂŒ.G., Weibullapproximation der HĂ€ufigkeitsverteilung der Windgeschwindigkeit) · Solarstrahlung (Korrelation von Globalstrahlung und diffuser Sonnenstrahlung, direkte Sonnenstrahlung aus Globalstrahlung und diffuser Strahlung, Sonnenscheindauer aus der Globalstrahlung und der direkten Sonnenstrahlung, Sonnenstrahlung auf geneigten FlĂ€chen). Öffentlichkeitsarbeit und PrĂ€sentation Die Vorgehensweise bei der Projektbearbeitung und die erzielten Ergebnisse der Untersuchungen wurden in Form von Veröffentlichungen, Berichten, Diplomarbeiten, VortrĂ€gen, Messen usw. der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und fachlich kompetenten Einrichtungen ĂŒbergeben bzw. zur VerfĂŒgung gestellt. Beispielhaft seien hier Folgende genannt: · Zwischen-/Messberichte, Informationsmaterialien zum Projekt (Rostock, Mai 1992; MĂ€rz 1994 usw.); · Diplomarbeiten (Fachhochschule LĂŒbeck 1993, UniversitĂ€t Rostock 1997, UniversitĂ€t Bayreuth 2000); · Deutsche Windenergiekonferenz (Wilhelmshaven 1993, 1994); · Messen (Umweltmesse Rostock, Rostock 1994, 1996; Husumer Windenergietage, Husum 1993, 1995 und 1997); · Veröffentlichung in der WIND ENERGIE AKTUELL (Bargeshagen 1993, 1994); · Veröffentlichung in EUROPEAN DIRECTORY OF ... (Bargeshagen 1994); · Veröffentlichung in der ERNEUERBARE ENERGIEN (Bargeshagen 1999). Fazit Mit dem Datenbestand des fĂŒnfjĂ€hrigen Messprogramms (1993 - 1997) Ermittlung des Wind- und solaren Strahlungsangebotes in Mecklenburg-Vorpommern liegen erstmalig fĂŒr ein ganzes Bundesland einheitlich und synchron gemessene, umfangreiche, meteorologische DatensĂ€tze hoher Genauigkeit fĂŒr die spezifische Anwendung der Wind- und Solarenergienutzung vor. Die statistische Aufbereitung sowie die analytische Weiterverarbeitung der meteorologischen Daten hat statistisch gesicherte und verdichtete Klimadaten, Ergebnisse zu regionalen meteorologischen, wind- und solarenergetischen Parametern und Korrelationen zu regionalen klimatischen Tendenzen geliefert. Damit ist u.a. eine Grundlage dafĂŒr geschaffen worden, die Genauigkeit kĂŒnftiger regionaler Ertragsvoraussagen wind- und solarenergetischer Prozesse zu erhöhen sowie deren VerlĂ€ufe besser zu simulieren. Über die engeren wind- und solarenergetischen Aufgabenstellungen hinaus kann das vorhandene meteorologische Datenmaterial fĂŒr andere Anwendungen und Ziele, z.B. in Landwirtschaft, Biomedizin und Tourismus, zur VerfĂŒgung gestellt werden und als Auswertungsgrundlage fĂŒr regionale agro- oder bioklimatische Untersuchungen dienen (z.B. bzgl. Sonnenscheindauer, Solarstrahlungssummen auf FlĂ€chen, HĂ€ufigkeit von Windgeschwindigkeit und -richtung, Lufttemperatur).

Übersicht

Telefon

038203/50725

Telefon

038203/50725

Bundesland

Mecklenburg-Vorpommern

Fördersumme

396.155,88 €

Förderzeitraum

02.12.1991 - 27.08.2001