Ufersanierung im Liebermann-Garten

Umweltbelastungen und Fehlnutzungen haben dem kulturell wertvollen Liebermann-Garten am Großen Wannsee in Berlin stark zugesetzt. Die Sanierung der Ufermauer des Gartens unter Leitung der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin vereint nun Maßnahmen zu Denkmalpflege und Naturschutz auf beispielhafte Weise.

Kunst im Garten
Im Jahre 1909 erwarb der Maler Max Liebermann ein GrundstĂŒck am Großen Wannsee, auf dem er ein Haus bauen und einen kunstvollen Garten anlegen ließ. In rund 200 Bildern hielt der KĂŒnstler das Gartenparadies immer wieder aus unterschiedlichen Blickwinkeln fest. Heute gilt das Ensemble aus Haus und Gartenanlage als europĂ€isch wertvolles Kulturdenkmal.

Potenzial fĂŒr Biotop- und Artenschutz
In den vergangenen Jahrzehnten jedoch haben UmweltschĂ€den und unsachgemĂ€ĂŸe Nutzung den Zustand des Gartens stark beeintrĂ€chtigt. Besondere SchĂ€den wies die Ufermauer auf, verursacht durch mangelnde Instandhaltung und insbesondere durch den starken Wellengang aufgrund von Schiffsverkehr und der wassersportlichen Nutzung des Sees.

Uferbereich naturnah gestaltet
Die Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin erneuerte in enger Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalamt Berlin die Uferbefestigung unter denkmalpflegerischen Aspekten und gestaltete den Uferbereich naturnah. Über einer unterirdischen Leichtspundwand wurde eine Natursteinmauer aus Kalkstein aufgebaut. Partiell davor durch Pfahlreihen geschĂŒtzte SandaufschĂŒttungen sollen eine Ansiedlung von Röhricht ermöglichen.

Denkmalpflege und Naturschutz im Einklang
Der naturnahe Ausbau fĂŒhrt zur Beruhigung des Wellengangs und schafft Bodennischen. Er bietet RĂŒckzugsgebiete fĂŒr die Fauna und Entwicklungspotenziale fĂŒr die Ufervegetation. Die Ufermauer lockt zusĂ€tzlich kleine Pflanzen und Tiere an. Insgesamt konnte der Wert des Uferbereichs fĂŒr den Biotop- und Artenschutz mit den durchgefĂŒhrten Maßnahmen stark erhöht werden.

Projektziel:
Ufer- und Gartengestaltung im Liebermann-Garten Berlin unter Naturschutzgesichtspunkten
ProjekttrÀger:
Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V. Colomierstr. 3 14109 Berlin
Telefon:
030/805 83 830
Fax:
030/805 83 832
URL:
http://liebermann.im-netz.de/
E-Mail:
liebermann@im-netz.de

SchmuckstĂŒck am Wannsee: Liebermann-Villa und Garten
Zustand der Ufermauer vor den Sanierungsarbeiten