Open Funk UG (haftungsbeschrÀnkt)

Entwicklung eines KĂŒchenmixers, der gut fĂŒr den Menschen und den Planeten ist: einfach zu benutzen, zirkulĂ€r, lokal und sozial hergestellt

Von Elektroschrott und enormen CO2-Emissionen bis hin zu schlechten Arbeitsbedingungen und langen Lieferketten – die Haushaltsgeräte-Industrie trägt zu einigen der weltweit gravierendsten Umwelt- und Menschenrechtsproblemen unserer Zeit bei.

Das Start-up Open Funk möchte das ändern und Haushaltsgeräte herstellen, die gut für den Menschen und den Planeten sind. Das erste Produkt – re:Mix – ist ein nachhaltiger Küchenmixer, der für Einmachgläser entwickelt wurde, individuell anpassbar ist und langlebig ist. Der Mixer hat eine modulare, puzzle-artige Konstruktion ohne jegliche Klebstoffe. Die Benutzer*innen werden dazu ermutigt, ihre Geräte zu reparieren und aufzurüsten – dank schrittweiser Reparaturanleitungen und Open-Source-Dokumentation. Eine weitgehend regionale Lieferkette und die Montage in Berlin sorgen für lokale Wertschöpfung und niedrige Emissionen. Das junge Unternehmen legt mit re:Mix damit den Grundstein für eine offene Plattform für Haushaltsgeräte, die lokal gestaltet und repariert werden.

 

Projektthema

Entwicklung eines Küchenmixers, der gut für den Menschen und den Planeten ist: einfach zu benutzen, zirkulär, lokal und sozial hergestellt

 

Was wir suchen:

 

Was wir bieten:

 

Ansprechpartner

Paul Anca, Mitgründer
E-Mail: paul.anca@openfunk.co

 

Kontakt

Open Funk UG (haftungsbeschränkt)
c/o MotionLab ML GmbH
Bouchéstraße 12, Hall 20
12435 Berlin

E-Mail: hello@openfunk.co
Web: www.openfunk.co

 

Förderzeitraum

19.04.2022 – 19.04.2024

 

Aktenzeichen

DBU-AZ 35504/34

 

Stand: 04.07.2022

Logo von Open Funk
Das GrĂŒndungsteam von Open Funk: Paul Anca (links) und Ken Rostand
Der nachhaltige, langlebige KĂŒchenmixer re:MIX wurde fĂŒr EinmachglĂ€ser entwickelt und ist individuell anpassbar.