Metalle schnell und zuverlÀssig sortieren

Europaweiten Untersuchungen zufolge sind in deponierten Abfallströmen noch bis zu 15% Metalle enthalten. Aus GrĂŒnden der Ressourcenschonung und der Wiederverwertbarkeit ist es sinnvoll und wĂŒnschenswert, diese Metallreste aus dem Abfallstrom auszusortieren, um sie recyceln zu können. Um dies zu gewĂ€hrleisten, bietet die Firma Separation Systems Engineering GmbH (SSE), ein Tochterunternehmen der Commodas-Gruppe (Wedel), eine neuartige GerĂ€tefamilie mit der Bezeichnung Metal „X" an. Mit Hilfe elektromagnetischer Verfahren (Metallsensor) lĂ€sst sich damit eine 99prozentige Metallausbeute erzielen.
Insgesamt enthĂ€lt das Firmenprogramm fĂŒnf unterschiedliche Anlagen(Stand: Sept. 2003): „MagnoSense" oder „Finder“ dienen der Metallgewinnung und Edelstahlabscheidung aus einem Nichtmetallgemisch oder aus Nichteisenmetallen wie die Shredder-Leicht- oder die Shredderschwerfraktion. „SpectraSense" wurde zur Trennung der Buntmetallfraktion von Weißmetallen entwickelt. So lassen sich damit beispielsweise Kupfer von Messing und Zink aus einem Gemisch von Nichteisenmetallen trennen. Eine Anlage, die beide Eigenschaften verbindet, heißt folgerichtig „CombiSense". Mit Metal „X“ Maschinen steht eine Technologie zur VerfĂŒgung, die auch formschwierige und schwere Metallteile ausschleust und all das unter kostenoptimierten Gesichtspunkten leistet. „MegaSort" schließlich basiert auf der Technologie von „SpectraSense" mit zwei Kamerasystemen, wurde aber zur Bearbeitung besonders großer Teile konstruiert. Es können damit WerkstĂŒcke mit einem StĂŒckgewicht von bis zu 11 kg ausgeschleust werden.

Auf Kunden zugeschnittene Lösung
Neben den genannten Anlagen bietet SSE ein sogenanntes Turn-Key-Konzept an. Dieses auf die BedĂŒrfnisse des Kunden ausgerichtete Anlagendesign integriert neben der Metal „X“-Technik andere weltweit erprobte Verfahren zur effizienten RĂŒckgewinnung und Sortierung von verschiedenen Metall- und Abfallströmen.


Projektziel:
Entwicklung und Erprobung eines Sortierverfahrens fĂŒr die RĂŒckgewinnung der Edelstahlfraktion
ProjekttrÀger:
Separation Systems Engineering GmbH Rosengarten 10 22880 Wedel
Telefon:
(04103) 80 89 87-0
Fax:
(04103) 80 89 87-7
URL:
http://www.metall-sse.de
E-Mail:
info@metall-sse.de
Metallsortieranlagen fĂŒr höchste Anforderungen stellt die Firma SSE(Wedel) her.
Dank der Metal-X-Sortiertechnologie lassen sich Metallgemische mit hoher Ausbeute trennen.