Lernen am Bau

Berufsbildung im Technikhaus EnergiePLUS der Radko-Stöckl-Schule Melsungen

Die Radko-Stöckl-Schule baut ihre alte Hausmeisterwohnung in ein Ausbildungs-, Schulungs- und Weiterbildungszentrum fĂŒr regenerative Energien und Nachhaltigkeit um. Anhand von hocheffizienten Sanierungsstandards, die an die Bildungsanforderungen angepasst sind, erlernen Auszubildende verschiedener Gewerke beispielsweise den fachgerechten Umgang mit innovativen Baustoffen und die Installation einer energie-effizienten Haustechnik. Durch die Dokumentation der Maßnahmen bleiben sensible Schnittstellen zwischen den Gewerken sichtbar und begreifbar. Der reale Baukörper wird somit zum dauerhaften Lehrkörper, an dem Lernende das GebĂ€ude als energetisches Gesamtsystem erfahren können.

Ziel ist es, einen Lernort fĂŒr regenerative Energien und Nachhaltigkeit zu schaffen. Er soll dem regionalen Handwerk und verschiedenen Bildungseinrichtungen zur VerfĂŒgung stehen. Durch die FlexibilitĂ€t aller Sanierungsmaßnahmen wird ein von Beginn an sich »selbst weiterentwickelndes Bildungshaus« fĂŒr Schulungszwecke aufgebaut. In Zukunft können Veranstaltungen zum Thema in einem vorbildlich energetisch sanierten und energieautarken Technikhaus stattfinden.

Richtfest – erste Schritte zum Technikhaus sind getan.

Unmittelbar vor dem Technikhaus EnergiePLUS entsteht eine Solartankstelle bestehend aus einer LadesĂ€ule und einem dazugehörigen Solarbaum. Hier wird das Thema ElektromobilitĂ€t im Kontext von intelligenten Stromnetzen und regenerativen Energien anschaulich aufgezeigt. Besucher können mit einer Ladekarte ihre Elektrofahrzeuge, wie Roller oder FahrrĂ€der, laden. Die ParkplĂ€tze sind gebĂŒhrenfrei. Ein 42 m2 großes nachgefĂŒhrtes Sonnensegel erzeugt den Strom, der in das Stromnetz eingespeist wird. So steht rund um die Uhr – auch bei schlechtem Wetter – Strom fĂŒr die E-Mobile zur VerfĂŒgung.

SchĂŒler bei einer messtechnischen Untersuchung mit dem schuleigenen E-Roller an der Solartankstelle
Bis zur Fertigstellung werden extern Workshops fĂŒr Kinder angeboten. Anhand von Modellen können sie sich spielerisch mit den Themen regenerative Energien und Technikhaus EnergiePLUS auseinandersetzen.
Auch der Nachwuchs kann mit speziellen Experimenten das Technikhaus EnergiePLUS entdecken.

Projektthema:
Berufsbildung und modellhafte Sanierung eines ehemaligen Hausmeisterhauses zum Technikhaus EnergiePLUS

ProjektdurchfĂŒhrung:
Radko-Stöckl-Schule

Evesham-Allee 4
34212 Melsungen
Telefon 05661|925021
Telefax 05661|925026
markus.gille@radko-stoeckl-schule.de
www.radko-stoeckl-schule.de

AZ 28380