Lern- und Experimentier­station Boden und Klima

Was hat der Klimawandel mit dem Boden zu tun?

Was hat der Klimawandel mit dem Boden zu tun? Dieser Frage können junge Menschen in der »Lern- und Experimentierstation Boden und Klima« des Kinder- und Jugendtechno­logiezentrums Dortmund (KITZ.do) nachgehen. Der außerschulische Lernort mit SchĂŒlerlabor hat sein Angebot auf den Fredenbaumpark in Dortmund ausgeweitet.

Die Erlebniswelt Fredenbaum/Big Tipi ist in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Dortmund und durch die Förderung der DBU im Rahmen des Förder­schwer­punkts naturwissenschaftlich-technische Umweltbildung und Kommuni­kation mit einer Außen-(Lern-)Station ausgebaut worden. Sehen, Riechen, FĂŒhlen, Hören – hier gibt es Lernstationen und Experimente zu Aufbau, Zusammensetzung, Belastung und Entstehung von Böden.

Die Bodenstationen sind Exkursionsort fĂŒr Schulklassen in Verbindung mit
AktivitĂ€ten im SchĂŒlerlabor des KITZ.do. Sie sind aber auch Ziel fĂŒr Besucher des Fredenbaumparks und der Erlebniswelt Fredenbaum rund um das grĂ¶ĂŸte Indianer­zelt der Welt.

Durch die Wahl des Ortes in der Dortmunder Nordstadt werden neue bildungsferne Besucher angesprochen. Neben spannenden Experimenten locken ein Abenteuerspielplatz, Tiere und vieles mehr neue Besucher auf das GelÀnde.

Untersuchung der Filterfunktion verschiedener Böden

Das KITZ.do bildet in der Erlebniswelt Fredenbaum jedes Jahr 8- bis 12-JĂ€hrige zu Rangern fĂŒr die Forscherstation »Boden und Klima« aus. Wöchentlich bietet die KITZ. do-Außenstation einen Forschertag an. Das Angebot lĂ€uft ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum, sodass die Kinder Langzeitversuche zu folgenden Themen durchfĂŒhren können:

Nach einer abschließenden Rallye werden die Teilnehmer geprĂŒft und als Ranger ausgezeichnet. Sie betreuen als Multiplikatoren Besucher der Außenstation. Neben dem experimentellen Teil ĂŒbernehmen die Kinder durch Wartungs- und Pflanzarbeiten Verantwortung fĂŒr die Pflege der Station.

Bodenforscher an der Siebstation

Kinder und Jugendliche arbeiten an aktuellen Themen der Wissenschaft. An der Außen­station rĂŒckt das reale Forschungsobjekt Boden in den Mittelpunkt. Die jungen Forscher sammeln in der Natur erste EindrĂŒcke und Ergebnisse durch naturwissenschaftliche Methoden.

In einem weiteren Schritt können sie diese im Labor durch wissenschaftliches Arbeiten vertiefen und auswerten. Ein zentrales Thema sind hierbei »Böden als Quellen und Senken klimarelevanter Gase«. Durch physikalische, chemische und biologische Untersuchungen wird die Bedeutung von Umweltschutzmaß­nahmen fĂŒr Böden und Klima deutlich.

KITZ.do Forscher-Kids bereiten eine Gasmessung vor.

Projektthema:
Lern- und Experimentierstation Boden und Klima

ProjektdurchfĂŒhrung:
s.i.d. Fördergesellschaft fĂŒr Schule und Innovation gGmbH

TrÀger des Kinder- und Technologie­zentrums Dortmund (KITZ.do)
Rheinlanddamm 201
44139 Dortmund
Telefon    0231|28668-167
kitzdo@t-online.de
www.kitz-do.de


AZ 27554