Kirchenzeitung in der Schule – Der Natur auf der Spur

AusflĂŒge zu den Seehunden, ins Moor und auf die MĂŒlldeponie - Kamera, Block und Stift immer dabei: Schulklassen im ganzen Bistum OsnabrĂŒck beteiligten sich am Projekt „Kirchenzeitung in der Schule“ und waren als Naturforscher und Reporter unterwegs. Sie recherchierten unter dem Motto „Der Natur auf der Spur - Schöpfung bewahren“ und gestalteten regelmĂ€ĂŸig eine Zeitungsseite fĂŒr die katholische Wochenzeitung „Der Kirchenbote“.

Dabei lernten auch die Leser des Kirchenboten noch dazu: dass Störche einander ein Leben lang treu sind, Bienen unglaubliche Flugleistungen zeigen und wie man alte Apfelsorten bewahren kann. Viele Klassen schlugen den Bogen vom Bewahren zum Handeln und zeigten positive Beispiele auf: Lebensmittel werden gesammelt und über die Tafeln an Bedürftige verteilt, gut erhaltene Kleidung und Spielsachen landen nicht auf dem Müll, sondern werden im Sozialen Kaufhaus angeboten.

Von Schülern für Leser - Tipps für die Praxis
In Beiträgen, die während der Fastenzeit erschienen, schrieben die Schüler über Gewinn durch Verzicht: Fernsehgucken und Computerspiele einschränken spart Energie, mit dem Fahrrad fahren schont die Umwelt und hält fit. Eine Realschulklasse besuchte die Energiemesse in der DBU und gab den Lesern handfeste Tipps zum Energie sparen.
Die Zeitungsseiten behandelten vielfältige Themen, die in den Fächern Biologie, Sachkunde und Religion behandelt wurden. In Emden etwa nahmen alle Klassen 6 der Realschule Herrentor im evangelischen Religionsunterricht am Projekt teil. Oft wurde fächerübergreifend gearbeitet, besonders in den Grundschulen, aber auch an Gymnasien.

Die Kirchenzeitung im Unterricht

Insgesamt nahmen 41 Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Klassen teil. Mitmachen konnten Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6 – wobei die jüngeren Jahrgänge sich nicht verstecken mussten. Das Experteninterview der Grundschüler der Benediktschule Fürstenau ist ein schönes Beispiel dafür, dass Kinder andere Fragen stellen und neue Einsichten eröffnen. Haben Vögel Hobbys? Einige schon: Kolkraben hat man schon beim Purzelbaumschlagen und Spielen mit Stöckchen beobachtet.
Im Rahmen des von der DBU geförderten Projekts erhielten die Klassen wöchentlich den Kirchenboten. Das Aachener IZOP-Institut stellte Unterrichtsmaterial zur Verfügung und bot ein Lehrerseminar an, bei dem der Einsatz einer Zeitung im Unterricht erarbeitet werden konnte. Projektredakteurin Andrea Kolhoff vom Kirchenboten besuchte die Schüler und gab Tipps für die Recherche und das Schreiben von Artikeln. So entstanden viele schöne Zeitungsseiten – zur Freude der 915 beteiligten Kinder und ihrer Lehrerinnen und Lehrer sowie vieler Leser des Kirchenboten.

Wasser hat Gewicht - praktisches WasserWissen wurde den SchĂŒlern in der DBU vermittelt.

Projektthema
Kirchenzeitung in der Schule - Junge Reporter sind der Natur auf der Spur und helfen, die Schöpfung zu bewahren

Projektdurchführung
Kirchenbote
Kleine Domsfreiheit 23
49074 Osnabrück
Telefon: 0541-318500
Fax: 0541-318530
E-Mail: redaktion@kirchenbote.de
Internet: www.kirchenbote.de

Kooperationspartner
IZOP-Institut
Heidchenberg 11-15
52076 Aachen-Hahn
Telefon: 02408-58890
Fax: 02408-588927
E-Mail: izop@izop.de
Internet: www.izop.de

AZ 26554