Goldene Natur 2001: Christoph Schneider – UmweltschutzWeb.de

Jugendlicher Umwelt-Service im www (Ludwigsburg, Baden-WĂŒrttemberg)
Schon im Alter von elf Jahren begann Christoph Schneiders Engagement fĂŒr den Natur- und Umweltschutz mit einer Unterschriftenaktion fĂŒr die Rettung des Regenwaldes. Vier Jahre spĂ€ter ist er jĂŒngster PreistrĂ€ger der "Goldenen Natur" 2001. Die Auszeichnung erhĂ€lt er fĂŒr seine Internetplattform UmweltschutzWeb.de, die zu dieser Zeit bereits zwei Jahre im Netz ist.

Mangelnde Informationsquellen als Ansporn
Die Tatsache, dass in den Medien Umwelt- und Naturschutz nur selten Thema sind, sich nur wenig Literatur im Kinder- und Jugendbuchbereich mit Umweltthemen auseinander setzt und darĂŒber hinaus Umweltschutz bei Jugendlichen oft ein recht negatives Image hat, waren fĂŒr Christoph Schneider Grund genug im Oktober 1999 selbst aktiv zu werden und das UmweltschutzWeb.de-Netzwerk zu grĂŒnden. Seither wird diese Plattform von ihm selbstĂ€ndig organisiert.

Der Anfang war der Regenwald
Die Umweltseite befasste sich inhaltlich zunÀchst mit der bereits genannten Unterschriftenaktion zur Rettung des Regenwaldes. Nach und nach hat Christoph Schneider das Angebot ausgebaut und die Homepages entwickelten sich zu einer interessanten und stets aktuellen Informationsquelle.


Verschiedene Bereiche sind seither entstanden:
Umweltschutz-News.de versorgt den Besucher mit tĂ€glich neuen Informationen, Umweltkids.de ist als Informationsquelle fĂŒr die jĂŒngeren UmweltschĂŒtzer zugeschnitten, das umwelt-portal.com dient als Suchmaschine im Themenbereich Umweltschutz und Regenwaldschutz.de informiert ĂŒber die kontinuierliche Regenwaldzerstörung - das Thema, mit dem Christoph Schneider sein Naturschutzengagement begann.

Die tĂ€gliche Arbeit, des inzwischen 19-jĂ€hrigen SchĂŒlers, besteht vor allem aus dem Einstellen aktueller Berichte, dem Beantworten von Anfragen und natĂŒrlich der Pflege seiner zahlreichen Kontakte zu Umwelt- und NaturschutzverbĂ€nden.

Eine Computerzeitschrift bezeichnet die Homepages von Chistoph Schneider als "beispielhaft und zur Nachahmung empfohlen".

Übrigens:
Seit Mitte September 2005 ist die Internetplattform Umweltschutz-NEWS in optimierter Form und mit neuem Design im Netz zu finden. Mark Probst, Webdesigner vom Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation der DBU, hat im enger Zusammenarbeit mit Christoph Schneider die Internetplattform benutzerfreundlich neu konzipiert und programmiert. Sie besteht nun aus den vier SĂ€ulen: aktuelle Nachrichten, Veranstaltungskalender, Foren und Service. Der Internetnutzer wird kontinuierlich ĂŒber aktuelle Nachrichten und Veranstaltungen im Umweltbereich informiert und kann Umweltschutz-NEWS auch gleichzeitig als Diskussionsplattform nutzen.


PreistrĂ€ger der Goldenen Natur 2001 Christoph Schneider mit Bundesumweltminister JĂŒrgen Trittin bei der Preisverleihung auf der IFA in Berlin (Foto: ZDF).
Screenshot vom UmweltschutzWeb.de, eine Internetplattform, die den Besucher ĂŒber aktuelle Umweltthemen informiert.
Christoph Schneider an seinem Arbeitsplatz in Ludwigsburg bei der Aktualisierung seiner Homepages (Foto: Schneider).
Zwei wie Pech und Schwefel: Christoph Schneider und sein PC.
Zwei Spezialisten unter sich: Mark Probst (r.) vom Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und Christoph Schneider legen vor dem Freischalten der neuen Umwelt-Nachrichtenseite noch ein letztesmal Hand an.