Energieeffizienz durch Energiecontrolling

Die Berliner ÖKOTEC Energiemanagement GmbH bietet mit der Energieeffizienz-Controlling-Plattform EnEffCo® Software und Dienstleistungen rund um das Thema Energieeffizienz-Controlling an mit dem Ziel, Energiedaten systematisch zu erfassen, zu überwachen und auszuwerten.

Angesichts der Energiewende und der dynamischen Entwicklung der Energiemärkte stehen Industrieunternehmen vor vielfältigen Herausforderungen: Sie sollen ihre Energieeffizienz stetig verbessern, die Energieversorgung optimieren sowie flexibel gestalten und dabei zur Versorgungssicherheit beitragen. Auf Basis eines DBU-geförderten Projektes hat die Berliner ÖKOTEC Energiemanagement GmbH mit der Energieeffizienz-Controlling-Plattform EnEffCo® einen integrierten Lösungsansatz für Industrie- und Gewerbeunternehmen entwickelt.

Neben den klassischen Funktionen des Verbrauchscontrollings steht bei EnEffCo® die Energieeffizienz im Mittelpunkt. Die Plattform bietet Software und Dienstleistungen rund um das Thema Energieeffizienz-Controlling an mit dem Ziel, Energiedaten systematisch zu erfassen, zu überwachen und auszuwerten. Dabei ist die Verknüpfung unterschiedlicher Dateninfrastrukturen auf der Anlagen- und Gebäudeebene sowie der Produktionsplanung und -steuerung von besonderer Bedeutung. Über eine Energiecontrolling-Plattform können Energie- und Produktionsdaten in Echtzeit analysiert und genutzt werden. Die dynamische Überwachung von Anlagen ermöglicht die zeitnahe Information am Monitor und über E-Mail, wenn sich die Ist-Effizienz einer Anlage gegenläufig zur Soll-Effizienz verhält. Somit sind direkte Anpassungen möglich, etwa über die Regelungstechnik. Ein unnötig hoher Energie-verbrauch kann dadurch vermieden werden.

Auszug aus EnEffCo®: Reduzierung des Stromverbrauchs für elektrische Heizung der Emulsion (Wickeder Westfalenstahl GmbH)

EnEffCo® ermöglicht es – neben der Optimierung der Betriebsführung – auf alle verbrauchs- und erzeugungsrelevanten Daten der Stromversorgung in Echtzeit zuzugreifen und für die Nutzung im Fahrplanmanagement zur Verfügung zu stellen. Unter der Verwendung der Echtzeit- und Plan-Daten werden Algorithmen der Zeitreihenanalyse zur Prognose des Energieverbrauchs beziehungsweise des Energiebezugs eingesetzt. Geplante Betriebszeiten und anlagenscharfe Prognosen dienen zur Bewertung der Verfügbarkeit von Flexibilitäten – also dem flexiblen Energiebedarf – von Erzeugungs- und Verbrauchsanlagen. Diese Informationen können automatisiert an Handelssysteme der Energieversorger geleitet werden.

Ăśberwachung wichtiger Energieverbraucher mit Benachrichtigung bei GrenzwertĂĽberschreitung (Wickeder Westfalenstahl GmbH)

Industrie- und Gewerbeunternehmen können so ihr Fahrplanmanagement optimieren, ihre Flexibilitäten an kurzfristigen Energiemärkten handeln und die Anlagen nach Strommärkten, Fahrplanabweichungen oder zur Vermeidung von Spitzenlasten steuern. Industrielle Anlagen lassen sich durch EnEffCo® wertoptimiert einsetzen. Sie tragen so zu einer effizienten und sicheren Systemführung unserer Energieversorgung bei. Außerdem bietet der Einsatz der Software Industrie- und Gewerbeunternehmen die Möglichkeit, sowohl hohe Produktionskosten als auch CO2-Emissionen zu verringern.

 

 

Projektthema:
Energiecontrolling in der mittelständischen Kunststoffindustrie

ProjektdurchfĂĽhrung:
Ă–KOTEC Energiemanagement GmbH
EUREF-Campus, Haus 13
Torgauer Straße 12–15
10829 Berlin
Telefon:    030 | 536397-0
Telefax:    030 | 536397-90
energie@oekotec.de
www.oekotec.de


AZ 25497