Datenbank fĂŒr Holzbauteile

Nach dem Vorbild des österreichischen Kataloges www.dataholz.com wird eine Ă€hnliche Plattform fĂŒr Deutschland erstellt

Aufwendige Nachweisverfahren und eine große Produkt- und Konstruktionsvielfalt erschweren den Einsatz des Baustoffes Holz in Deutschland. Nach dem Vorbild des österreichischen Kataloges www.dataholz.com wird in einem aktuellen Forschungsprojekt daher eine ähnliche Plattform für Deutschland erstellt, die unter www.dataholz.eu aufrufbar ist.

Baustoffe der jeweiligen Baustoffklasse sind als Unterkategorie fotografisch abgebildet und namentlich bezeichnet.

Das Prinzip der frei verfügbaren sowie baupraktisch anwendbaren Bauteile wird auf die baurechtlichen und konstruktiven Randbedingungen in Deutschland angepasst. Für die produkt- und herstellerneutral ausgewählten Konstruktionen wird die baurechtliche Verwendbarkeit nachgewiesen und sichergestellt. Das verbessert die Übersichtlichkeit für Planer und Bauherren, sorgt für Sicherheit im Planungsprozess und vereinfacht die Ausführung im Holzbau.

Projektbeispiel Illwerke Zentrum Montafon

In enger Zusammenarbeit mit Prüf- und Zertifizierungsstellen für den Brand- und Schallschutz werden die notwendigen Bauteilprüfungen durchgeführt und die in Deutschland zugehörigen Verwendbarkeitsnachweise ausgestellt.

Abschlussbericht

FĂŒgen einer tragenden Innenwand an eine Außenwand im Horizontalschnitt

Projektthema:
Voruntersuchung zur Anpassung des österreichischen interaktiven Kataloges geprüfter Holzbauteile www.dataholz.com an die Rahmenbedingungen des deutschen Bauwesens einschließlich erforderlicher inhaltlicher Überarbeitungen und Erweiterungen

Projektdurchführung:

Technische Universität München Fakultät für Architektur
Professur für Entwerfen und Holzbau
Prof. Hermann Kaufmann

Ingenieurfakultät Geo Bau Umwelt
Lehrstuhl für Holzbau und Baukonstruktion
Prof. Dr.- Ing. Stefan Winter

Arcisstr. 21
80333 München
Telefon  089-28922317

kaufmann@tum.de

www.ar.tum.de/professuren/ibt/entwerfen-und-holzbau/


Kooperationspartner:

Holzforschung Austria Franz-Grill-Straße 7, A 1030 Wien

 
AZ 32350