Bodenfeuchtemesssystem PLANTObelly

SmartCity-kompatibler Sensor im Wurzelraum von GroßbĂ€umen im urbanen Raum

Klimawandel, verdichtete Böden und Wasserknappheit machen die Anpflanzung von Straßenbäumen immer schwieriger. Und ob nach einer Grundwasserabsenkung überhaupt noch genug Wasser an den Wurzeln ankommt, ist meistens unbekannt.

Das von der DBU geförderte Start-up Unternehmen Plantobelly (Lübeck) bietet ein System zur professionellen Feuchtigkeitsüberwachung von Straßenbäumen und Stadtbegrünung an. Mit dieser Vegetations-Sensorik lässt sich vom Schreibtisch aus ein Live-Blick in den Boden werfen und die verfügbare Bodenfeuchtigkeit beobachten.

 

Der SmartCity-Sensor

Das System ist drahtlos und batteriebetrieben. Der Plantobelly-Sensor misst viermal am Tag - meist in einer Tiefe zwischen 30 und 60 cm - die Feuchtigkeit im Boden. Die Daten werden drahtlos versendet und können per Internet abgerufen werden. Die Plantobelly-Sensoren sind optimiert für aktuelle SmartCity-Konzepte und lassen sich in jedes LoRaWAN einbinden. Dieses Funknetz ist gut geeignet, kleinste Datenmengen über weite Distanzen zu übertragen – perfekt für den Messwert der Bodenfeuchte, der nur wenige Male pro Tag übertragen werden muss.

Der Verlauf der Feuchtigkeitsveränderung wird grafisch dargestellt, zusammen mit Status und Ort des vergrabenen Sensors. Zusätzlich zur gemessenen Bodenfeuchtigkeit werden aktuelle Wetterdaten (Temperatur, Niederschlag, Luftfeuchte) archiviert.

 

Einfache Installation – großer Nutzen

Die Messsonde wird einfach in die gewünschte Tiefe in die Erde gesteckt oder beim Anpflanzen direkt mit vergraben. Der kleine Sensor kann komplett von Erde bedeckt werden und ist damit unsichtbar und vor Vandalismus geschützt.

 

Sparsame Bewässerung nach Plan

Mit der Sensortechnik kann die Bewässerung nach Plan erfolgen. Bereits im Voraus lässt sich das nächste Gießen planen, und bei drohender Trockenheit erfolgt eine aktive Benachrichtigung. So können Kontrollfahrten vermieden und Ressourcen gespart werden. Auch unter Baustellenbedingungen kann optimal gewässert werden.

Die Batterie eines Plantobelly-Sensors hält 10 Jahre und übersteht somit die komplette Anwachsphase eines Jungbaums. Ein Sensor kann die Bodenfeuchte auch für eine ganze Gruppe von Bäumen messen.

 

Projektdurchführung

Plantobelly UG
Maria-Göppert-Str. 1
23562 Lübeck
E-Mail: bklemke@plantobelly.de
Web: www.plantobelly.de

 

DBU-AZ: 35502/35

Förderzeitraum: August 2021 bis August 2023

 

Stand: 16.05.2022

Prinzip des Bodenfeuchtemesssystems PLANTObelly
Der drahtlose und batteriebetriebene Plantobelly-Sensor misst die Feuchtigkeit im Boden.
Die Vegetationssensoren lassen sich in jedes LoRaWAN einbinden und sind optimiert fĂŒr aktuelle SmartCity-Konzepte.
Der Plantobelly-Webservice bietet einen Blick in den Boden. Übersichtlich wird die Feuchtigkeit dargestellt, zusammen mit Status und Ort des vergrabenen Sensors.