Biologische Vielfalt und Wildnis international

Internationaler Jugendgipfel zum Thema BiodiversitĂ€t in Großschutzgebieten 2008 und Internationales Wildniscamp am Falkenstein im Nationalpark Bayerischer Wald

Vielfalt des Lebens, aber auch Vielfalt der Lebensstile – von Benin und Brasilien ĂŒber die Mongolei bis zu den USA und Venezuela: In insgesamt neun LĂ€nderhĂŒtten werden im Wildniscamp am Falkenstein im Nationalpark Bayerischer Wald einfache Lebensweisen aus unterschiedlichen Regionen der Erde erfahrbar, so auch das Leben in einem Langhaus aus Vietnam oder in einem Rindenkobel, einer einfachen SchutzhĂŒtte aus Bayern. Ein idealer Ort, um 2008 den ersten Internationalen Jugendgipfel »Go4BioDiv« zu starten.

Im Jahr 2008 fand in Bonn die 9. Konferenz der internationalen Vertragsstaaten des Über­einkommens zur biologischen Vielfalt (CBD-COP 9) statt. Der Nationalpark Bayerischer Wald und die Deutsche Gesellschaft fĂŒr Internationale Zusammenarbeit (GIZ) nahmen dies zum Anlass, den Internationalen Jugendgipfel »Go4BioDiv« zu initiieren: 47 junge Menschen zwischen 18 und 33 Jahren aus 18 Nationen kamen 2008 in Deutschland zusammen.

Bereits vor dem Treffen bereiteten sie sich in ihren Heimatregionen auf das Thema biologische Vielfalt vor. Im Wildniscamp trugen sie Fotos, Kurzfilme, Ideen und Informationen zusammen. Kernbotschaft der Materialien: BiodiversitĂ€t geht alle etwas an. Kulturelle Vielfalt und biologische Vielfalt sind eng miteinander verbunden, und der Verlust beider ist fĂŒr jeden Einzelnen auf der Welt spĂŒrbar.

Gemeinsam fĂŒr die Vielfalt: 2008 tragen die Teilnehmer von Go4BioDiv ihre Ideen im Wildniscamp am Falkenstein zusammen.

Mit drei Zelten aus Sibirien und der Mongolei errichteten die Jugendlichen 2008 ein Außencamp in Bonn. Sie nutzten die Gelegenheit der internationalen Konferenz und ĂŒbergaben eine Deklaration an wichtige EntscheidungstrĂ€ger. Was 2008 in Deutschland begann, fĂŒhren die Initiatoren 2010 in Japan und 2012 in Indien fort: Parallel zur CBD-COP 11 in Indien findet erneut ein Jugendforum statt.

2012 stehen die NaturschĂ€tze der KĂŒsten und Meere unter dem Motto »Conserving coastal and marine biodiversity for sustaining life and livelihoods« im Mittelpunkt. Die engagierten Go4BioDiv- Teilnehmer verfolgen ihr Ziel konsequent weiter – den Erhalt der biologischen Vielfalt und eine gerechte Verteilung der natĂŒrlichen Ressourcen.

Mit der Veranstaltung erhalten jugendliche Botschafter von fĂŒnf Kontinenten eine Stimme in internationalen Verhandlungsprozessen. Die Teilnehmer reprĂ€sentieren die lokalen Gruppen ihrer Region. Sie beschĂ€ftigen sich mit den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, nachhaltige Entwicklung, Jugend sowie Indigenen- und Frauenrechte, um mit ihren Aktionen zum Schutz der biologischen Vielfalt einen Weckruf an die Weltöffentlichkeit zu senden.

Auf der COP10 in Japan informieren die Jugendlichen die Presse ĂŒber ihr Anliegen.

Projektthema:
Internationaler Jugendgipfel zum Thema BiodiversitĂ€t in Großschutzgebieten 2008 und Internationales Wildniscamp am Falkenstein im Nationalpark Bayerischer Wald

ProjektdurchfĂŒhrung:
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Freyunger Straße 2
94481 Grafenau
Telefon    08552|9600-0
Telefax    08552|9600-100
Lukas.laux@npv-bw.bayern.de
www.nationalpark-bayerischer-wald.de
www.go4biodiv.org/
www.wildniscamp.de

Kooperationspartner:
Deutsche Gesellschaft fĂŒr Internationale Zusammenarbeit (GiZ) GmbH



AZ 23460/26474