Weiterentwicklung eines roboterbasierten additiven Fertigungsverfahrens zur Reduktion des Ressourcenbedarfs in der Produktion und zur Realisierung von Leichtbauweisen

Aktenzeichen 35501/09
Abschlussbericht:
Projektträger: FreeD Printing GmbH i. Gr.
Carlo-Schmid-Allee 3
44263 Dortmund
weitere Projekte aus der Umgebung
Telefon: -
Internet: https://www.freedprinting.de
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Förderzeitraum: 06.06.2020 - 06.06.2022 (2 Jahre)
Fördersumme: 124.800,00
Förderbereich: 00
Stichworte: Additives Fertigungsverfahren, 3D-Druck
Publikationen: