Entwicklung und modellhafte Anwendung eines innovativen Fußbodenaufbaus zum Schutz des Kulturgutes und zur Reduzierung zukünftiger Sanierungsmaßnahmen im Bereich hochwassergefährdeter Gebäude am Beispiel der Propstei des Klosters St. Marienthal

Aktenzeichen 34200/01
Abschlussbericht:
Projektträger: Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal
St. Marienthal 1
02899 Ostritz
weitere Projekte aus der Umgebung
Telefon: (03 58 23) 7 73 00
Internet: -
Bundesland: Sachsen
Förderzeitraum: 15.06.2017 - 31.12.2019 (2 Jahre und 7 Monate)
Fördersumme: 115.000,00
Förderbereich: 13
Stichworte: Gebäude, Gebäudeausrüstung, Hochwasser, Ressource
Publikationen: