Umweltbildung und nachhaltige Mobilität im Kooperationsnetzwerk 3-Berge

Aktenzeichen 29297/01
Abschlussbericht:
Projektträger: TERRA.vita - UNESCO Global Geopark
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
weitere Projekte aus der Umgebung
Telefon: 0541/501-4217
Internet: https://www.naturpark-terravita.de
Bundesland: Niedersachsen
Beschreibung:
Zielsetzung und Anlass des Vorhabens

Mit dem Aufbau eines Pedelec-Netzes ist für Touristen im Beherbergungssektor aus dem überregionalen Raum und für Tagesbesucher aus der Region ein Anreiz gesetzt worden, sich CO2-neutral im Stadtgebiet von Osnabrück zu bewegen. Durch begleitende Veranstaltungen, die den Themenbereich Klimawandel und Klimaschutz sowie die Bedeutung und Möglichkeiten von erneuerbaren Energien und Energieeffizienz zum Thema hatten und noch haben werden, sollen Menschen für ein umweltfreundliches Mobilitäts- und Verbraucherverhalten in ihrem Alltag sensibilisiert werden.
Ökologische, soziale und ökonomische Ziele:
• Stärkung des Bewusstseins für eine umweltfreundliche Mobilität und Vermittlung von Wissen und Kompetenzen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung
• Lokale Förderung der Reduktion klimaschädlicher Gase
• Etablierung eines niedrigschwelligen, kostengünstigen Mobilitätsangebotes
• Insbesondere ältere Menschen und Menschen mit Handicap aber auch Familien, die kleine Kinder mit einem Fahrradanhänger befördern möchten, profitieren von dem Angebot
• Anreiz zur Reduktion von Lärmbelästigung und Gesundheitsschäden durch Feinstaub und Emissionen
• Förderung der Gesundheit durch mehr Bewegung
• Förderung eines nachhaltigen Tourismus und der Wahrnehmung Osnabrücks als naturnahes Reiseziel
• Steigerung von Bekanntheitsgrad und Besucherzahlen der beteiligten Einrichtungen/Erschließung neuer Besuchergruppen
Da die Vermittlung von Wissen und der Erwerb von Kompetenzen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung schwer prüfbare Ziele darstellen, können die Verleihzahlen der Pedelecs als Gradmesser dienen. Insgesamt wurden 2012 die Pedelecs 147 und 2013 215 Mal verliehen. Dadurch wurde für die Marke „3Berge“ eine erhebliche Werbewirksamkeit erzielt.
Als Nebeneffekt des attraktiven Mobilitätsangebotes werden so mehr Menschen erreicht und zu einem Besuch der Institutionen motiviert.



Darstellung der Arbeitsschritte und der angewandten Methoden• Errichtung von 3 Pedelec-Ladestationen an touristisch stark frequentierten Orten im Bereich des 3-Berge-Projektes in Osnabrück: Schölerberg (Zoo/Museum am Schölerberg), Westerberg (Botanischer Garten) und Piesberg (Alte Eversburg).
• Ausstattung der Ladestationen mit einer Photovoltaikanlage, um eine CO2-neutrale Akkuaufladung zu gewährleisten. Der Bau erfolgt durch eine sozial-pädagogische Einrichtung (Berufsbildungsstätte).
• Anschaffung von 15 Pedelecs nach vorheriger Ausschreibung.
• Anschaffung von 3 Informationsterminals, die im Museum Industriekultur, im Museum am Schölerberg (für die Dauer der Umbauarbeiten im Museum Stationierung an publikumswirksamer Stelle bei TER-RA.vita/Kreishaus) und dem Botanischen Garten platziert wurden.
• Umsetzung eines themenbezogenen integrierten Veranstaltungsprogramms aller beteiligten Umweltbil-dungseinrichtungen an jeweils zwei Terminen pro Jahr über die gesamte Projektlaufzeit bis einschließ-lich 2014.
• Kooperative Bewerbung des Angebotes über den gesamten Projektzeitraum.



Ergebnisse und Diskussion

Aufgrund der längerfristigen Abstimmung der Kooperationsvereinbarung mit den Projektpartnern verzö-gerte sich der Projektstart bis September 2011. Seitdem haben der Natur- und Geopark TERRA.vita und seine Projektpartner das Projektes planmäßig umgesetzt und fertiggestellt.15 Pedelecs stehen in der Radstation am Osnabrücker Hauptbahnhof zur Vermietung bereit. Die Ladestationen an den drei Stand-orten wurden im Frühjahr 2012 errichtet und sind seit dem in Betrieb. Für 2012 und 2013 wurde ein inte-griertes Veranstaltungsprogramm aufgelegt. Das Programm 2014 befindet sich in Vorbereitung. Ein ge-meinsamer Pressetermin mit der Deutschen Bundestiftung Umwelt fand am 19.04.2012 las Startschuss für die Nutzung der Infrastruktur und Umsetzung der Veranstaltungen statt.


Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation

Basis der Öffentlichkeitsarbeit war und ist der Flyer „Umwelt entdecken – mühelos 3Berge erradeln!“, der in zweiter Auflage im Frühjahr 2013 erschienen ist und über Radlerbetriebe vertrieben wird. Auf der Homepage „3-berge.de“ werden die Projektinhalte publiziert, insbesondere die jährlichen Veranstaltungs-programme. Mit Presseartikel in der Neuen Osnabrücker Zeitung, der Kundenzeitschrift „hier“ 3/2012 der Stadtwerke Osnabrück, dem Familienmagazin „Klecks“ 4/2012 und 4/2013, im „Wanderführer Westfa-lenbahn“ 2012 und 2013 wurden die Zielgruppen erreicht. Die Solar-Ladestationen werden in der Rad-wanderkarte „Osnabrücker Land“ des Tourismusverbandes Osnabrücker Land bundesweit beworben.


Fazit

Mit dem Projekt wurde der Entwicklung auf dem Radverkehrsmarkt Rechnung getragen. Pedelecs haben bereits im Jahre 2010 eine enorme Marktdurchdringung zu verzeichnen gehabt. Die Verkaufszahlen in Deutschland haben sich von 10.000 Rädern in 2009 auf 400.0000 Räder in 2012 explosionsartig erhöht. Die Zielsetzung, umweltschonende und klimaneutrale Tourismus- und Freizeitaktivitäten zu fördern, wird mit dem Projekt durch die Anreize um Umstieg auf klimaneutrale Verkehrsmittel nachhaltig erfüllt.

Förderzeitraum: 08.04.2011 - 09.04.2013 (2 Jahre)
Fördersumme: 76.250,00
Förderbereich: III.8.1
Stichworte: Nachhaltigkeit
Publikationen: