Gestaltung eines Umweltlehrpfades zum Thema Entstehung und Erhaltung von Lebensräumen und ihrer Biotope im Lippepark Panschwitz-Kuckau (Sachsen)

Aktenzeichen 10180/01
Zusammenfassung / Abstract:
Abschlussbericht: Kein Treffer. Bitte versuchen Sie noch die Suche im OPAC.
Projektträger: Christlich-Soziales Bildungswerk Sachsen e. V.
Kurze Str. 8
01920 Miltitz
weitere Projekte aus der Umgebung
Telefon: 035769/971-0
Internet: -
Bundesland: Sachsen
Beschreibung:
Zielsetzung und Anlass des Vorhabens

- Vermittlung von Wissenswertem über Zusammenhänge der historischen Entwicklung unserer heutigen Kulturlandschaft und ihrer Landnutzungsformen, hierbei Einbeziehung der Geschichte des Klosters St. Marienstern
- Aufzeigen aktueller Probleme und Möglichkeiten des Umweltschutzes, um das bereits vorhandene große Potential der Besucher aus dem ländlichen Raum anzuregen, sich mit Umwelt und Natur auseinanderzusetzen
- Darstellung wertvoller, naturnah gebliebener Landschaftsbestandteile hinsichtlich ihrer Entstehung durch eine jahrhundertlange Landnutzung, ihrer Wertigkeit und Bedeutung in unserer heutigen Kulturlandschaft sowie der Möglichkeiten ihrer Sicherung und Erhaltung


Darstellung der Arbeitsschritte und der angewandten Methoden- Erarbeitung einer detailierten Konzeption zum Inhalt und Aufbau des Lehrpfades mit den Kooperationspartnern
- inhaltliche Erarbeitung in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern
- Gestaltung und Anfertigung der Tafeln als Fremdauftrag


Ergebnisse und Diskussion

Im Lippepark Panschwitz-Kuckau ist ein Naturlehrpfad entstanden, der den Besuchern und Einheimischen Zusammenhänge unserer heutigen Kulturlandschaft und ihrer Landnutzungsformen vermittelt. Er paßt sich harmonisch in die vorhandene naturräumliche Ausstattung des Parkes ein und nutzt ihre Vielseitigkeit aus. Mit Hilfe der aufgestellten Tafeln werden naturnahe Lebensräume komplex dargestellt. Es wird auf ihre Entstehung durch eine jahrhundertlange Landnutzung, auf ihre Bedeutung in unserer heutigen Kulturlandschaft sowie auf Möglichkeiten zu ihrer Sicherung eingegangen. In den Lehrpfad sind die drei Lebensräume Wasser, Wald und Wiese in ihren unterschiedlichen Ausprägungen einbezogen worden. Es werden allgemeine Grundlagen über natürliche Zusammenhänge der Entstehung dieser Standorte, über ihre durch Nutzung beeinflußte Entwicklung, über ihre Bedeutung sowie über Besonderheiten der Lebensräume aufgezeigt. Außerdem wird auf spezielle Einzelheiten der vorkommenden Pflanzengesellschaften und -arten sowie Tierarten eingegangen. Der Lehrpfad ist so gestaltet worden, daß er sich in das natürliche Bild des Lippeparkes einpaßt. Die Trägerelemente sind aus Holz. Für die farbliche Gestalten wurden natürlich wirkende Farben gewählt. Die Tafeln beinhalten zum einen Texte in deutscher und sorbischer Sprache und zum anderen graphische Abbildungen.


Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation

Der Naturlehrpfad wurde am 15.07.1997 durch den Bundespostminister, Herr Pötsch, bei einem Besuch im Kloster Panschwitz-Kuckau feierlich eröffnet. Für die Besucher ist eine Broschüre entworfen worden, die den Inhalt des Lehrpfades wiedergibt und darüber hinausgehend Wissenwertes vermittelt.


Fazit

Im Lippepark ist ein Lehrpfad entstanden, der bei den Besuchern Akzeptanz und Verständnis erzeugen soll, für eine Vielfalt an Biotopen in unserer Landschaft, für ihre Bedeutung und ihren Nutzen sowohl für die Tier- und Pflanzenwelt als auch für den Menschen, für ihre Erhaltung und für ihre Förderung. Es werden außerdem den Besuchern Möglichkeiten gezeigt, wie sie selbst dazu beitragen können, Lebensräume zu erhalten oder neu zu gestalten bzw. zu fördern.

Förderzeitraum: 01.01.1997 - 19.08.1998 (1 Jahr und 8 Monate)
Fördersumme: 22.748,40
Förderbereich: III.8.1
Themengebiet: Umweltkommunikation
Stichworte: Umweltkommunikation
Publikationen: