Zum Stichwort: Extremophile Mikroorganismen

25536


Extremophile Mikroorganismen lieben, wie der Name sagt, das Leben in extremer Umgebung. Sie wachsen auch bei Temperaturen von √ľber hundert Grad Celsius, bei einem Salzgehalt von bis zu drei√üig Prozent und bei pH-Werten zwischen eins und drei sowie zw√∂lf und 14. Ihre Biokatalysatoren, zum Beispiel Enzyme, sind unwirtliche Umgebungen gewohnt und k√∂nnen so in industriellen Verfahren mit hohen Anforderungen eingesetzt werden. Hier ersetzen sie herk√∂mmliche, meist teurere, langwierigere und vor allem umweltsch√§dliche Verfahren. Zugleich erm√∂glichen die Biokatalysatoren aus extremophilen Mikroorganismen g√§nzlich neue, umweltentlastende biotechnologische Herstellungsprozesse. Eingesetzt werden k√∂nnen sie in der Chemie- und Pharmaindustrie sowie in den Bereichen Kosmetik, Lebensmittel, Textil und Energieversorgung. Die DBU hat als erste F√∂rderinstitution das Feld Wei√üe Biotechnologie im Sinn der Agenda 21 besetzt.