Wasservogelreservat wieder flĂŒgge: Wallnau hebt ab in die Zukunft

Umbaumaßnahmen nach zwei Jahren abgeschlossen - DBU förderte mit 560.000 Euro - Umweltminister Klaus MĂŒller heute bei Einweihung
Wallnau. Feierlich eingeweiht wurde heute das ĂŒber zwei Jahre lang umgebaute Wasservogelreservat Wallnau des Naturschutzbundes (NABU) auf Fehmarn. Stellvertretend fĂŒr alle modernisierten GebĂ€ude des ehemaligen Teichgutes wurde die völlig neu konzipierte Vogelzug-Ausstellung im HauptgebĂ€ude fĂŒr die Öffentlichkeit freigegeben. In ihren Ansprachen unterstrichen Schleswig-Holsteins Umweltminister Klaus MĂŒller, NABU-PrĂ€sident Olaf Tschimpke und Dr. Willi Real als stellvertretender GeneralsekretĂ€r der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) Wallnaus wichtigen Beitrag zum Natur- und Vogelschutz sowie seine besondere Bedeutung fĂŒr den Tourismus an der OstseekĂŒste. Die DBU hatte die Maßnahme mit 560.000 Euro unterstĂŒtzt.

Sinnliches und praktisches Erleben von Natur

Durch das sinnliche und praktische Erleben von Natur wĂŒrden im Wasservogelreservat Wallnau gerade Urlauber fĂŒr das gesellschaftlich und politische wichtige Thema Umweltschutz sensibilisiert, deren Interesse nicht primĂ€r in diesem Bereich liege, betonten die Festredner, nachdem Reservatsleiterin Eva JĂŒrgens die gut 150 geladenen GĂ€ste begrĂŒĂŸt hatte.

Marode Bausubstand machte Umbau nötig

Die marode Bausubstanz der ĂŒber 100 Jahre alten GebĂ€ude habe die Maßnahme unerlĂ€sslich gemacht, betonte der NABU. Um eine zeitgemĂ€ĂŸe Vermittlung von Umwelt- und Naturschutzthemen gerade jĂŒngeren Menschen gegenĂŒber zu gewĂ€hrleisten, habe das NABU-Informationszentrum rĂ€umlich modernisiert und inhaltlich aktualisiert werden mĂŒssen. Nach Vorstellungen des NABU soll die seit fast drei Jahrzehnten erfolgreiche Umweltbildungsarbeit in Wallnau zukĂŒnftig noch ausgebaut werden.

35.000 Besuchern jÀhrlich

Mit zurzeit 35.000 Besuchern jĂ€hrlich zĂ€hlt das Wasservogelreservat zu den grĂ¶ĂŸten und bedeutendsten Naturschutzzentren Norddeutschlands, so der NABU. Das knapp 300 Hektar große Naturschutzgebiet habe als Brut- und Rastplatz fĂŒr zahlreiche, zum Teil bedrohte Wasser- und Wattvögel internationale Bedeutung. Neben der DBU förderten auch die Landesregierung Schleswig-Holstein und die EuropĂ€ische Union das zweijĂ€hrige Umbauprojekt.

Ansprechpartner zum Projekt: Eberhard StĂŒckradt, Tel.: 0228/4036-0, Fax: 0228/4036-200, E-Mail: NABU@NABU.de
Eröffneten heute die Ausstellung zum Thema Vogelzug im renovierten Wasservogelreservat Wallnau (v.l.): Schleswig-Holsteins Umweltminister Klaus MĂŒller, NABU-PrĂ€sident Olaf Tschimpke, der KreisprĂ€sident von Ostholstein, Richard Henneberg, und der stellvertretende DBU-GeneralsekretĂ€r Dr. Willi Real.
©
Erstrahlt nach zweijÀhriger Umbauphase in neuem Glanz: das Wasservogelreservat Wallnau des Naturschutzbundes (NABU) auf Fehmarn.
©