Wanderausstellung in Polen zeigt Möglichkeiten des Umweltschutzes

DBU fördert Gemeinschaftsprojekt mit EURONATUR zur Förderung der "Lokalen Agenda 21" in zwei Musterregionen Polens mit 500.000 Euro
Heute wurde auf dem Salzplatz in Wroclaw (Breslau) eine Wanderausstellung mit dem Motto "KLIMA ENERGIE SPAREN" unter der Schirmherrschaft des PrÀsidenten der Stadt Wroclaw, Rafal Dutkiewicz, eröffnet.

Ausstellung Teil eines Projektes von EURONATUR

Die Ausstellung wurde im Rahmen des Projektes "Förderung der Idee einer "Lokalen Agenda 21" in zwei Musterregionen Polens", durchgefĂŒhrt von der Stiftung EuropĂ€isches Naturerbe (EURONATUR), gefördert und in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), ins Leben gerufen und wurde vor Ort durch den Polski Klub Ekologiczny, PKE, (Polnischer ökologischer Klub) als Projektpartner organisiert.

Einzelnem werden Wege zum Umweltschutz aufgezeigt


Die Ausstellung zeigt, auf welche Art und Weise der einzelne BĂŒrger durch einfache Methoden Energie und gleichzeitig Geld sparen kann, und wie er nicht zuletzt selbst einen Einfluss auf die Klimaentwicklung nehmen kann. UrsprĂŒnglich wurden die Ausstellungsplakate als Lehrmaterialien in Form von Folien in Zusammenarbeit mit einem Deutschen GrafikbĂŒro und dem Wroclawer Lyceum Nr. 11 entwickelt und auf die VerhĂ€ltnisse Polens angepasst.

Stadtverwaltung hatte Idee zur Wanderausstellung


Die Stadtverwaltung zeigte sich begeistert von den Materialien und ihren Inhalten und schlug vor, eine Wanderausstellung zu organisieren, um auch den BĂŒrgern der Stadt die Brisanz der Energiethematik nĂ€her zu bringen. Die Ausstellung wird noch bis zum 18.09.2003 unter freiem Himmel zu sehen sein. Danach besteht die Möglichkeit, detailliertere Informationen zum Thema "Energie" im Rahmen der Energietage am 19. und 20.September zu erhalten, die Bestandteil der Wanderausstellung sind.

Polnische BĂŒrger sollen informiert werden


Diese Veranstaltung lĂ€dt alle interessierten BĂŒrgerinnen und BĂŒrger in das GebĂ€ude des Polski Klub Ekologiczny ein, sich ĂŒber die Wanderausstellung, durch verschiedene VortrĂ€ge und bei einigen Ausstellern und Firmen ĂŒber den Bereich des Energiesparens sowie die Nutzung alternativer Energiequellen zu informieren. Im Anschluß daran wird die Ausstellung bis zum FrĂŒhjahr 2004 in verschiedenen öffentlichen GebĂ€uden Wroclaws zu sehen sein.
Die Ausstellung ist Teil des Projektes „Förderung der Idee einer „Lokalen Agenda 21“ in zwei Musterregionen Polens“ von EURONATUR mit Förderung durch die DBU.
©