Umwelt im Internet: Kriterien fĂŒr Kommunikation, die klappt

Studie untersucht rund 150 Webseiten - Befragung von 1.500 Nutzern - Erfolgs-Checkliste im Netz - "Von vorbildlichen Beispielen lernen"
OsnabrĂŒck. Was macht Umweltkommunikation im Internet erfolgreich? Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) wollte es genauer wissen. In ihrem Auftrag hat das Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation (ZUK) Internetanwendungen im Natur- und Umweltschutz untersucht. FĂŒr die Studie wurden nach einer Vorauswahl von ĂŒber 300 Internetangeboten 150 Seiten untersucht, davon 34 detailliert analysiert. ErgĂ€nzend wurde eine Online-Zielgruppenbefragung bei sieben Webseitenbetreibern durchgefĂŒhrt, an der ĂŒber 1.500 Internet-User teilgenommen haben. Das Ergebnis: "Wir haben klare Empfehlungen fĂŒr erfolgreiche Umweltkommunikation im Netz", so DBU-GeneralsekretĂ€r Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde heute bei der PrĂ€sentation der Studie in OsnabrĂŒck. Was hierfĂŒr entscheidend ist, bringt eine Checkliste auf den Punkt, die ab sofort im Internet zur VerfĂŒgung steht.

Kein Ranking - dafĂŒr konkrete Tipps

Die Studie untersuchte Internetseiten, die sich mit Energie, Naturschutz, produkt- und produktionsintegriertem Umweltschutz, Umweltmanagement und Umweltbildung be-fassen. Die Anbieter reichten von Behörden und Firmen ĂŒber Stiftungen bis zu wissenschaftlichen Einrichtungen. "34 Internetseiten wurden intensiv analysiert, weil sie beispielhaft fĂŒr gute Umweltkommunikation sind", sagte Brickwedde. Sie seien qualitativ ausgewertet, jedoch nicht hierarchisch im Sinne eines Rankings bewertet oder verglichen worden.

Motto: "Von vorbildichen Beispielen lernen"

GemĂ€ĂŸ dem Motto der Studie "Von vorbildlichen Beispielen lernen" wurden aus den Untersuchungen praktische Erfolgskriterien abgeleitet, die in einer Empfehlungsliste in sechs zentralen Punkten zusammengefasst sind. "Neben Organisation und Technik sind eine durchdachte Kommunikationsstrategie, die gezielte Einbindung interaktiver Angebote sowie ein passgenaues inhaltliches Konzept entscheidend fĂŒr ihren Erfolg", erlĂ€uterte Brickwedde. Wichtige Impulse fĂŒr die Weiterentwicklung eines Internetangebots gĂ€ben Befragungen der Nutzer und Inhaltsanalysen, die eine unabhĂ€ngige Bewertung der Seite liefern könnten.

Checkliste zeigt Erfolgskriterien

Um Webseitenbetreibern aus Umwelt- und Naturschutz ein objektives Instrument zur PrĂŒfung und Verbesserung ihres Angebots an die Hand zu geben, sind die wichtigsten Kriterien in einer knappen Checkliste zusammengefasst. Sie ist unter www.dbu.de/internetstudie.html abrufbar.

Ansprechpartner fĂŒr weitere Informationen: Stefan RĂŒmmele, Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation (ZUK), Tel.: 0541-9633-965, s.ruemmele@dbu.de
PrĂ€sentierten in OsnabrĂŒck die Ergebnisse einer Studie zur erfolgreichen Umweltkommunikation im Internet (v.r.): DBU-GeneralsekretĂ€r Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde, DBU-Referentin Ulrike Peters und Stefan RĂŒmmele vom Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation, das die Studie erarbeitet hat.
©