Lust auf Natur: ZDF und DBU belohnen ehrenamtliches Engagement

Start des muna-Wettbewerbs heute in ZDF.umwelt - Bislang rund 1.000 Personen und Initiativen beteiligt - Einsendeschluss: 18. Juli 2005
Mainz. Zum fĂŒnften Mal veranstalten ZDF.umwelt und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) den Naturschutzwettbewerb muna - Mensch und Natur. muna zeichnet Personen und Initiativen aus, die sich ehrenamtlich fĂŒr Projekte zur Erhaltung und Förderung der Natur engagieren. Auch Menschen, die sich in besonderer Weise fĂŒr die Kommunikation von Naturschutzthemen einsetzen, können zu den PreistrĂ€gern gehören. Der Startschuss fiel heute um 13.15 Uhr in der Sendung ZDF.umwelt. FĂŒnf PreistrĂ€ger wird es bei der muna 2005 geben, von denen jeder mit 5000 Euro belohnt wird.

Vielseitige PreistrÀger

In den vergangenen Jahren haben sich fast 1.000 Personen und Initiativen mit beispielhaften und originellen Ideen an den Wettbewerben beteiligt. Ausgezeichnet wurden bisher unter anderem die BĂŒrgerinitiative Pro Elbe aus Magdeburg, die sich fĂŒr einen ökologisch und ökonomisch sinnvollen Umgang mit der Elbe einsetzt, das internetbasierte Vogel-Erfassungsprogramm eines Norderneyers sowie ein ökologischer Kleingartenverein aus Bochum, der Kinder und Jugendliche in seine Arbeit integriert. Ein FledermausschĂŒtzer aus Bernstadt und der Verein Lacoma e.V. (Cottbus), der fĂŒr den Erhalt einer europaweit bedeutenden Teichlandschaft in einem Braunkohleabbaugebiet kĂ€mpft, gehören ebenfalls zu den bisherigen PreistrĂ€gern.

Bewerbungsfrist 18. Juli

Mit der Vergabe der muna 2005 wollen ZDF und DBU erneut einen starken Akzent in Sachen Naturerhaltung und -bewahrung setzen. ZDF.umwelt wird in den nĂ€chsten Wochen interessante Bewerber und ihre Projekte vorstellen, um Lust zu machen, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Einsendeschluss ist der 18. Juli. Eine Jury aus Vertretern fĂŒhrender deutscher Naturschutz- und UmweltverbĂ€nde und weiteren Experten wird die PreistrĂ€ger auswĂ€hlen. Die Gewinner und ihre Projekte werden in ZDF.umwelt am 18. und 25. September vorgestellt.

Teilnahmebedingungen und Hintergrundinformationen gibt es im Internet unter www.dbu.de/muna.html und unter www.zdf.de. Bewerbungen bitte per Post an: ZDF.umwelt, Stichwort: "muna", 55100 Mainz.

Ansprechpartner fĂŒr weitere Informationen: Dr. Uwe Fuellhaas, Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Tel.: (0541) 96 33-930, Fax: (0541) 96 33-990, u.fuellhaas@dbu.de, www.dbu.de/muna.
Der muna-Preis, der im vergangenen Jahr u.a. an die Initiative Pro Elbe (Magdeburg) ging. Im Hintergrund: Industrieanlagen am Elbufer.
©