Ausschreibung des internationalen Bionic-Awards 2012 gestartet

Zum 3. Mal Nachwuchs-Auszeichnung f├╝r besondere wissenschaftliche Leistungen in der bionischen Produktentwicklung

D├╝sseldorf. Bereits zum dritten Mal vergeben der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) den internationalen Bionic-Award f├╝r besondere wissenschaftliche Leistungen in der bionischen Produktentwicklung. Der von der Schauenburg-Stiftung mit 10.000 Euro dotierte Preis richtet sich an den Forscher-Nachwuchs. Die Arbeit wird dabei ma├čgeblich von den Bionik-Kompetenznetzen BIOKON und BIOKON international getragen. VDI und BIOKON setzen sich daf├╝r ein, die bionische Idee in Bildung und Ausbildung zu integrieren und die Kommunikation zwischen Biowissenschaftlern und Ingenieuren zu f├Ârdern. Neben der Verleihung des internationalen Bionic-Awards erarbeitet der VDI mit ehrenamtlich aktiven Fachleuten im Rahmen eines DBU-F├Ârderprojekts aktuell auch Richtlinien zur Bionik.

Inspiration f├╝r die L├Âsung technischer Problemstellungen

Die Bionik stellt eine Verbindung zwischen Biologie und Technik her. Erkenntnisse der biologischen Forschung dienen als Inspiration f├╝r die L├Âsung technischer Problemstellungen und die Entwicklung von Innovationen. Damit geh├Ârt die Bionik zu den wesentlichen Zukunftstechnologien, betonen VDI und BIOKON. Mit dem internationalen Bionic-Award f├Ârdert die Schauenburg-Stiftung im Stifterverband f├╝r die Deutsche Wissenschaft praxisorientierte Forschungsergebnisse und Entwicklungsarbeiten sowie Innovationen des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Bionik.

Einzelpersonen oder Teams k├Ânnen teilnehmen

Ausgezeichnet wird eine herausragende Arbeit, z. B. in Form einer bionischen Produktentwicklung oder einer Dissertation/Habilitation, die in den letzten zwei Jahren vor dem Einreichungstermin fertig gestellt wurde. Teilnehmen k├Ânnen Einzelpersonen und Teams. Den oder die Preistr├Ąger ermittelt eine international zusammengesetzte Jury, in der neben Vertretern des VDI und dem Stifter Mitglieder der Bionik-Netzwerke BIOKON und BIOKON international vertreten sind. Die Ausschreibung ist international. Nachwuchswissenschaftler k├Ânnen ihre Arbeiten in englischer Sprache bis zum 29. Februar bei der VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences (TLS) einreichen. Weitere Informationen unter www.vdi.de/bionic2012 oder bei der VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences (TLS), Postfach 101139, 40002 D├╝sseldorf, E-Mail: bionik@vdi.de.

Ansprechpartner f├╝r Fragen zum Preis: Anne Nikodemus, Telefon 0211/6214315, Fax 0211/6214156

Wissenschaftliche Leistungen in der bionischen Produktentwicklung im Blick: der Bionic-Award 2012.
©

Medien & Infos